11.04.2011

www.plasticker.de

HAHN Automation: Neues Roboterwerk geht in Betrieb

Die Linearroboter und die Kühl- und Temperiergeräte der HAHN Automation kommen seit April 2011 aus einem neuen Produktionswerk in Reinheim, Hessen.

Die deutsche HAHN Automation ist in den Jahren 2007 und 2009 durch Akquisitionen stark gewachsen, teilt das Unternehmen mit. Der Schwerpunkt dieses Wachstums lag bei Ausrüstungskomponenten für den Kunststoff-Spritzguss. Das Produktspektrum umfasst aktuell die gesamte Gerätetechnik zur Kühlung und Temperierung von Spritzgießwerkzeugen und -maschinen, ein komplettes Linearroboter-Programm, sowie Peripheriegeräte für das Teilehandling bis zu kompletten Montagezellen. Ergänzt wird dieses Angebot um ein neues Kompetenzzentrum für Robotik und Montagetechnik im Reinraum. Parallel dazu vollzog sich die Wandlung der HAHN Automation vom Gerätehersteller zum international ausgerichteten Systemanbieter.

Mit den Akquisitionen wuchs auch die Anzahl der Produktionsstätten. Zusätzlich zum Stammwerk in Rheinböllen, Rheinland Pfalz, umfasst die Gruppe nunmehr Produktionen in Reinheim, Hessen, in Schwarzenburg, Schweiz, und Hebron, Kentucky, USA, einen Produktionspartner in der Türkei, sowie ein dichtes Kontaktnetzwerk in Europa, Nordamerika und Asien.

Auf Konsolidierung folgt Kapazitätserweiterung
2010 war bei HAHN Automation das Jahr der Zusammenlegung und Aktualisierung der Roboterbaureihen und der Temperiertechnik. In diesem Jahr soll die parallel dazu laufende Erneuerung, Erweiterung und Neuausrichtung der Produktionsstätten an den Standorten Rheinböllen, Reinheim und USA abgeschlossen werden. Den Anfang machten eine Flächenerweiterung im Automatisierungswerk Rheinböllen und ein Werksneubau in den USA, gefolgt von der Errichtung eines neuen Produktionswerks für Roboter- und Temperiergeräte im hessischen Reinheim. Es sei die Alternative zu dem Mietobjekt, das seit 2007 ebenfalls am Standort Reinheim genutzt wurde. Dazu wurde Mitte 2010 ein Industriegebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zum alten Standort erworben und in Folge adaptiert (siehe Bild). Es bietet ein Flächenpotenzial von 5.000 m² für die Produktion und 700 m² für die technischen Abteilungen und die Administration und damit ausreichend Kapazitäten für das angestrebte weitere Wachstum. Nach Abschluss der Arbeiten ist die HAHN Automation, Reinheim, mit Anfang April 2011 in Betrieb gegangen und wurde mit einer Vertriebstagung eröffnet. Dabei konnten sich die teilnehmenden Vertriebspartner vom erweiterten Roboterprogramm und dessen Leistungsfähigkeit überzeugen.

Umfassendes Roboterprogramm
Das HAHN-Roboterprogramm umfasst die Baureihen SmartLine, FlexLine und ProLine, sowie die Anguss- und Kleinteile-Entnahmegeräte der Baureihen SmartPicker und ProPicker.

Die "SmartLine"-Linearroboter sind Geräte für den Automationseinsteiger in 4 Baugrößen (SL 30, SL 50, SL 100 und SL 150) mit standardisierten Achsenlängen und Ausstattungspaketen. Die Geräte sind für "Pick und Place"-Aufgaben im Tragkraftbereich von 3 bis 15 kg ausgelegt.

Die FlexLine-Roboter kombinieren die Wirtschaftlichkeit eines SmartLine Roboters mit der Flexibilität eines ProLine Gerätes bis zu mittleren Traglasten von bis zu 6 kg. Sie können mit Teleskop- und Tandemachsen individuell konfiguriert werden.

Die "ProLine"-Linearroboter werden als die Universalgeräte für hohe Ansprüche vorgestellt. Sie sind in 5 Baugrößen (PL 60, PL 120, PL 200, PL 350 und PL 500) für Nutzlasten von 6 bis 50 kg verfügbar und damit für Spritzgießmaschinen bis 30.000 kN Schließkraft geeignet. Ein umfangreicher Baukasten mit Ausrüstungsoptionen soll eine fast unbeschränkte Anpassung an die jeweilige Manipulationsaufgabe ermöglichen.

Anguss- und Kleinteile-Entnahmegeräte
Abgerundet wird das Hahn-Roboter-Programm durch Anguss- und Kleinteile-Entnahmegeräte. Sie sind analog zu den Linearrobotern in zwei unterschiedlichen Ausführungslevels lieferbar. Die "SmartPicker" sind pneumatisch angetriebene Geräte in zwei Baugrößen für Spritzgießmaschinen bis 4.000 kN Schließkraft, während die "ProPicker" über Servomotor-Antriebe verfügen. Sie sind in der Lage, neben einfachen Angussentnahmen auch komplexe Greiffunktionen und Bewegungsabläufe durchzuführen. Als Besonderheit kann der Pro-Picker auch mit einer Z-Achse kombiniert und so zu einem Spezial-Handlinggerät hochgerüstet werden.

Über die HAHN Automation GmbH
Die HAHN Automation GmbH wurde 1992 in Rheinböllen, Rheinland Pfalz, gegründet und ist ein inhabergeführtes Unternehmen. Aktuell beschäftigt das Unternehmen insgesamt rund 340 Mitarbeiter und erzielte 2010 rund 53 Mio. EUR Umsatz. Der Schwerpunkt der Produkte liegt auf der Automationstechnik in der Kunststoff- und Gummiindustrie. Zusätzlich zu den beiden Produktionstandorten in Deutschland und einem Werk in den USA werden eigene Niederlassungen in der Türkei, China, Costa Rica und seit Februar 2009 auch in der Schweiz betrieben.