26/07/2013

HAHN ENERSAVE GmbH

HAHN ENERSAVE: Multifunktionales Impuls-Kühlsystem und Energie sparende Kühl-/Temperiergeräte

Der Kühl- und Temperieranlagen-Hersteller HAHN ENERSAVE mit Sitz in Reinheim/Hessen gibt auf der K 2013 in Halle 11 / Stand G 63 einen Überblick über sein Komplettprogramm für das Kühlen und Temperieren in der Kunststoffverarbeitung. Die Präsentationsschwerpunkte sind die erweiterte Funktionalität des PulsTemp-Mehrkreis-Temperiersystems und das Einsparpotenzial durch die hohe Energieeffizienz des Kühl- und Temperiergeräte-Programms


HAHN Impulskühlsystem, das wahrhaftig multifunktionale Temperiersystem

Das PulseTemp-Multifunktions- und Mehrkreistemperiersystem ist seit nunmehr 10 Jahren am Markt und hat sich bei zahlreichen komplexen Aufgabenstellungen renommierter Kunden bewährt. Der herausragende Kundennutzen des Systems ist, dass mehrere Temperierverfahren in einem System vereint sind und damit dem Kunden ein zukunftssicheres Konzept in die Hand gegeben wird. So bietet das System sowohl die Option der klassischen Betriebsart „kontinuierliches Temperieren“ als auch die Betriebsart „Impulstemperieren“, mit einem Potenzial zur Kühlzeitverkürzung von bis zu 30%. Diese Multifunktionalität bietet dem Kunststoffverarbeiter eine maximale Investitionssicherheit, ohne ihm im Vorfeld der Kaufentscheidung eine Festlegung auf ein bestimmtes Temperierverfahren abzuverlangen.
PulseTemp-Geräte bieten einen hohen Bedienkomfort. So kann bei der Betriebsart „Regeln“, anders als bei alternativen Geräten, die Sollwertvorgabe als Temperaturwert vorgeben werden. Die Möglichkeit, auf zwei unterschiedliche Temperaturniveaus (kalt und warm) zuzugreifen, ist ein weiteres Alleinstellungsmerkmal, das die Flexibilität des Anwenders bei der Prozessoptimierung deutlich erhöht.



PulseTemp in drei Bauformen für Medientemperaturen bis zu 180°C verfügbar.

PulseTemp 100 ist ein mobiles Temperiersystem mit max. 6 einzeln regelbaren Temperierkreisen in einem Gerät. Mehrere Geräte können als Master und Slave miteinander verbunden und damit die Kreisanzahl je Spritzgießmaschine erhöht werden. Jeder einzelne Temperierkreis ist mit einer Durchflussmessung ausgestattet.
Als Messeneuheit kommt zur K 2013 die Geräteversion PulseTemp 100 dynamic hinzu. Sie wurde speziell für Anwendungen entwickelt, die einen dynamischen Temperierprozess erfordern. In Abhängigkeit von der jeweiligen Phase im Spritzgießprozess wird abwechselnd zwischen zwei unterschiedlichen Temperiermedientemperaturen (warm und kalt) umgeschaltet. Ein deutlich späteres Einfrieren der Fließfront und damit eine Reduzierung oder sogar die Beseitigung von sichtbaren Bindenähten sind die Folge.
Die PulseTemp 200-Geräte sind auf die Betriebsbedingungen großer Spritzgieß-werkzeuge abgestimmt. Anders als bei der kleineren Gerätetype werden die einzelnen Kreise und damit der Medienstrom nicht im Gerät, sondern werkzeugnah an der Aufspannplatte aufgeteilt. Dies reduziert die Druckverluste und den Verschlauchungs-aufwand auf ein Minimum. Mit der PulseTemp 200 können bis zu 72 Kühlkreise einzeln geregelt werden. (Abb.1)



Energieeffizienz-Komponenten machen Kühl- und Temperiergeräte zu Sparmeistern

Bereits seit dem Jahr 2010 sind die HAHN Kühl- und Temperiergeräte der Baureihen ProTemp 1 bis 3 mit optimal aufeinander abgestimmten, energieeffizienten Antriebs- und Pumpeneinheiten ausgestattet. Die Effizienz dieser Maßnahmen konnten in mehreren Vergleichstests unter Beweis gestellt werden. Sichtbares Zeichen ist die Kennzeichnung mit dem „e-series“-Logo. (Abb.2) Die Geräteserie ProTemp ist in drei Ausführungs-varianten für eine Medientemperatur bis zu 95°C, bis zu 150°C und neu, auch bis zu 180°C, lieferbar. Eine elektronische Durchfluss-/ Differenztemperatur-/ und Druckanzeige gehört in der 95°C-Ausführung zum Standard, bei der 150°C und 180°C-Version ist diese optional erhältlich. Ein intuitives 4,3“ Touchscreen TFT Display mit umfangreichen Darstellungs- und Überwachungsfunktionen ist ebenfalls Teil des Standardumfangs.
Mit der Möglichkeit, Temperaturen von 180°C, sowie eine prozessabhängige, dynamische Temperierung zu Verfügung zu stellen, hat sich HAHN ENERSAVE auch zum Speziallisten für Anwendungen im RTM (Resin Transfer Molding)-Bereich zur Herstellung CFK (Carbonfaserverstärkter Kunststoff)-Teilen, sowie beim Heißpressen entwickelt.



Erweitertes Temperiergeräteangebot für Standardanwendungen

Als Produktneuheit stellt HAHN ENERSAVE die neuen SmartTemp-Temperiergeräte vor. Diese Geräteserie ist technisch und preislich unterhalb der ProTemp-Serie angesiedelt und vereinigt die, für Basis-Modelle im Heizleistungsbereich zwischen 6 und 9 kW gängigsten Standardausstattungen. Die Steuerung und Bedienung erfolgt über einen Standardregler mit 7-Segment-Anzeige. Auch bei dieser Serie setzt HAHN mit einer optional erhältlichen Eco Pumpe auf Energieeffizienz, ein Novum in dieser Geräteklasse.



Groß-Kühlsysteme, Anlagenplanung und Strategieberatung

Erstmals zeigt HAHN ENERSAVE auf dem Messestand sein Produkt- und Leistungs-spektrum im Bereich des Großkühlanlagenbaus mit Kälteleistungen bis über 1.000 kW (Abb.3), begleitet vom Leistungsangebot zur unabhängigen Strategieberatung und Betriebsanalyse, sowie zur Verknüpfung verschiedener Technologien in einem Gesamtsystem.



HAHN Kühl- und Temperiertechnik auf Partnerständen

Zahlreiche Maschinenhersteller setzen die HAHN Kühl- und Temperiertechnik, zum Teil in Kombination mit anspruchsvollen Temperieraufgaben, auf deren Messeständen ein.
KraussMaffei in Halle 15 / Stand C 24 verwendet HAHN ENERSAVE-Temperiergeräte der ProTemp-Serie in Kombination mit dem RTM-Verfahren, bei Billion in Halle 15 / Stand B 24 sind ProTemp-Geräte mit Mehrfachverteiler und integrierter elektronischer Durchflussmessung, sowie ein SmartCool-Kühlgerät im Einsatz. Weitere Geräte sind bei Fanuc in Halle 15 / Stand B 25 und bei Dr. Boy in Halle 13 / Stand A 43 zu finden.
Der HAHN Joint Venture Partner AYTEC stellt in Halle 10 / Stand H 27 eine PulseTemp-Anwendung, sowie Lösungen im Großkühlanlagenbau aus.
Zum Thema „Verknüpfung verschiedener Technologien in einem Gesamtsystem“ wurden im Vorfeld der K-Messe Kooperationen mit dem SKZ in Würzburg, sowie den Unternehmen TIG in Rankweil / Österreich und Micro-Epsilon Messtechnik in Ortenburg / Deutschland vereinbart. Als Ergebnis dieser Zusammenarbeit werden auf den Messeständen von Micro-Epsilon in Halle 11 / Stand A 37 und HAHN ENERSAVE Integrationslösungen gezeigt, bei denen Prozessdaten aus der Inline-Thermographie als Sollwertvorgabe in den Temperierprozess übernommen werden. Beim Spritzgießmaschinen-Hersteller Billion und bei HAHN ENERSAVE Stand werden Prozessdaten aus dem Spritzgieß- und Temperierprozess in ein übergeordnetes MES System (Manufacturing Execution Systeme) von TIG zur Prozessdatenerfassung, -verarbeitung und -visualisierung übergeben.



Weitere Lösungen aus der HAHN Automation Group runden Messeauftritt ab

Abgerundet wird das Informationsangebot auf der K 2013 mit Lösungen aus der HAHN Automation Group. So werden interessante Robotiklösungen auf dem HAHN-Stand, sowie als Live-Demonstration bei Dr. Boy in Halle 13 / Stand A 43 zu sehen sein.