28.08.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

HIP: Anlagen wegen PE-Ausbau bis Jahresende abgeschaltet

Die Anfang August 2012 vom serbischen Wirtschaftsministerium installierte Arbeitsgruppe für das Petrochemie-Unternehmen HIP Petrohemija (Pancevo / Serbien; www.hip-petrohemija.com) hat offenbar erste Entscheidungen getroffen. So soll das seit 2008 immer wieder verschobene Erweiterungsprojekt für die PE-HD-Erzeugung am 1. September 2012 endgültig in Angriff genommen werden, teilte der Aufsichtsrat des staatlich kontrollierten Erzeugers mit. Damit einher geht eine Abschaltung aller HIP-Anlagen bis zum Abschluss des Ausbauprogramms. Erst Ende 2012 werde man voraussichtlich wieder in der Lage sein, PE liefern zu können, heißt es aus Pancevo.

Die Erweiterung der Kapazität für PE-HD ist nur ein Teil der ersten Investitionsphase, mit der Pancevo wieder wettbewerbsfähig gemacht werden soll. Weitere Projekte sind ein Propylen-Splitter und eine nachgelagerte PP-Erzeugung, die bis 2015 errichtet werden sollen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...