28.06.2013

www.plasticker.de

HP-T Höglmeier Polymer-Tech: Kunststoffrecycler auf Expansionskurs

Die HP-T Höglmeier Polymer-Tech GmbH & Co. KG, spezialisiert auf die Vermahlung, Regranulierung und Compoundierung von technischen Kunststoffen, bündelt zum 1. Juli 2013 ihre beiden Verwaltungssitze in Ellingen. In den dortigen Büroräumen stehen für das expandierende Unternehmen entsprechende Kapazitäten zur Verfügung. Weiterhin wird die Personaldecke verstärkt und die EDV-Anlage erneuert, teilt der Kunststoffrecycler mit.

Bündelung der Verwaltung in Ellingen - Erweiterung beim Maschinenpark
Die Verwaltungsräume des Unternehmens im bayrischen Raitenbuch, Sitz der HP-T (Höglmeier Polymer-Tech GmbH & Co. KG mit dem Werk I, entsprachen demnach bereits seit dem Frühjahr 2012 nicht mehr den Anforderungen.

"Mit dem Wachstum im vergangenen Jahr sind wir nun endgültig auch aus unseren Kinderstube herausgewachsen", so Harald Höglmeier, HP-T Geschäftsführer. Mehr Platz steht nun am neuen Standort der HP-T auf dem Firmengelände in Ellingen in Bayern (Werk II) zur Verfügung. Damit folgt Höglmeier seinen Wurzeln auf das ehemalige Firmengelände der Otto Höglmeier Entsorgungs-GmbH. Nach deren Verkauf Mitte 2012 wurden der dortige Grund und die Gebäude für rund 3 Mio. Euro erworben und erweitert und auf die Anforderungen eines Kunststoffrecyclers vorbereitet. Dazu gehören auch Neuanschaffungen wie diverse Mühlen und Shredder sowie ein umfangreicher Fuhrpark. Bereits seit Mitte Juni prangt auf dem Ellinger Verwaltungs-Gebäude - gut sichtbar direkt an der B2 Nürnberg / Augsburg gelegen - das neue Firmen-Logo.

Aufstockung beim Personal
HP-T hat bereits zum 1. Juni 2013 beim Personal aufgestockt. Neben einem verstärkten Vertriebsteam, einem neuen Außendienstmitarbeiter und dem neu geschaffenen Marketing-Bereich gibt es seit Ende 2012 auch einen neuen Laborleiter. Frank Pasek hält neben seiner bisherigen Tätigkeit im Business Development nun auch die Rolle der Vertriebsleitung inne. Für die Werksleitung und die technische Leitung zeichnet Oliver Fritsch (Prokurist) verantwortlich. Die HP-T hat den Angaben zufolge in den letzten 6 Monaten 10 neue Mitarbeiter eingestellt und beschäftigt derzeit an beiden Standorten (Raitenbuch und Ellingen) rund 40 Mitarbeiter.

Über die HP-T
Die HP-T Höglmeier Polymer-Tech GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches Unternehmen in Familienbesitz mit Gründung in 2001. Sie gilt als Spezialist für die Vermahlung, die Regranulierung und dem Compounding technischer Kunststoffe. Durch den elterlichen Entsorgungsbetrieb wurde bereits 20 Jahre vor der Gründung die Kompetenz für Kunststoff-Recycling auf- und ausgebaut. Der Ankauf von Kunststoff-Restmengen aus dem Spritzguss ist ebenfalls Bestandteil des Portfolios.

HP-T zählt Unternehmen u.a. aus den Branchen Automotive, Medizin und Elektrotechnik zu seinen Kunden. HP-T verweist auf eine lückenlose Zertifizierung im Qualitätsmanagement (nach ISO9001:2008). In 2013 wurde erstmalig das neue Werk II zertifiziert. "Hoegolen" ist ein Eigenprodukt und eingetragenes Warenzeichnen für alle von HP-T entwickelten Polyolefincompounds. Diese Produkte können nach Kundenanforderung bzw. -spezifikation modifiziert werden. Sie sind überwiegend in der Automobilindustrie im Einsatz.

Weitere Informationen: www.hp-t.de

Weitere News im plasticker