20.09.2013

HRSflow division of Inglass Spa

HRSflow zeigt optimale Lösungen für alle Automotive-Anwendungen auf der K-Messe

Die neue FLEXflow – der präzise, stabile und einfach zu bedienende neue elektrische Zylinder – bietet sehr viele Vorteile zur Herstellung von perfekten Formteilen und dem gesamten Spritzgussverfahren.


HRFflow wird auf der K-Messe 2013, die vom 16. bis 23. Oktober in Düsseldorf stattfindet, ausstellen. Wir sind in Halle 1 Stand B08 zu finden und werden Ihnen viele innovative technische Lösungen, insbesondere für den Automobilbereich, zeigen. Darunter ist die neue FLEXFlow, die Einzige seiner Art auf dem Markt.


Die neue FLEXflow ist ein elektrisch angetriebener Betätigungszylinder, bei dem Verschlussnadeln genau eingestellt und kontrolliert werden können.


Speziell bei großflächigen Anwendungen, wie z.B. Stoßfänger, Instrumententafeln, Türverkleidungen und generell großen Formteilen welche sequentiell über Kaskade angespritzt werden und sehr hohen optischen Anforderungen gerecht werden müssen, bietet FLEXflow eine perfekte Lösung. FLEXFlow gewährleistet eine vollständig unabhängige Überwachung der Verschlussnadel während des Öffnens und Schließens durch präzise Kontrolle der Position, der Beschleunigung und der Geschwindigkeit. Das Ergebnis ist eine Optimierung des Füllvorgangs und der Nachdruckzeit mit einem direkten Einfluß auf den Formteileverzug. Der neue elektrische Zylinder erfüllt die Anforderungen für höchste ästhetische Qualität, sowie der Beseitigung wesentlicher Mängel bei herkömmlichen Betätigungseinheiten wie Fließmarkierungen, Bindenähten und Schlieren am Anspritzpunkt.


Familienwerkzeuge, bei denen sich die Abmessungen der Teile signifikant im Schussgewicht unterscheiden sind ideal, um die Vorteile der neuen FLEXflow-Zylinder zu nutzen. Diese stellen die ideale Lösung zur Optimierung der Bindenahtpositionen, auch bei Materialien mit GF-Anteilen, dar. Darüber hinaus erfüllt der FLEXflow-Zylinder die Anforderungen bei Anwendungen mit einem engen Prozessfenster und technischen bzw. anspruchsvollen Materialien. Durch das Fehlen von Öl besteht auch die Möglichkeit die Systeme in Reinräumen einzusetzen.


Der neue elektrische Zylinder hat mehrere Vorteile im Vergleich zu den herkömmlichen Luft-/Ölzylindern. Mit ihm können sehr viele Vorzüge für Ihre Formteile und dem gesamten Spritzgussverfahren erreicht werden:


• 1 A Qualität bei ästhetischen Teilen;


• sehr hohe gleichbleibende Formteilqualität, dank einer sehr stabilen Prozesswiederholbarkeit;


• optimierte Balancierung, Vermeidung von Teileüberfüllung und Reduzierung der benötigten Schließkräfte;


• hydraulische Verbindungen sind eliminiert (keine Ölleckagen möglich);


• maximale Flexibilität bei Familien-/Mehrfach-Werkzeugkonstruktionen;


• reduzierter Energieverbrauch;


• genaue Prozesskontrolle;


• einfache Bedienung und Wartung.


Der neue HRSflow elektrische Zylinder ist verfügbar für die M-, G- und A-Serie (5, 7, 10 mm Nadeldurchmesser) und kann bis zu einem Maximaldruck von 2000 bar eingesetzt werden.


Der Zylinder ist auf der Verteilerseite angebracht, wodurch die Einbauhöhe (über dem Heißkanalsystem) erheblich reduziert werden kann. Der elektrische Zylinder kann einfach montiert und ggf. auch durch einen herkömmlichen Hydraulikzylinder ersetzt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Zylinder in 3 unterschiedliche Einbaupositionen zu platzieren, so dass dem Kunden die volle Freiheit in der Werkzeugkonstruktion gegeben wird.


Durch die totale Kontrolle der Nadelpositionen bietet dieses System zusätzlichen Prozessoren (die in der Kavität platziert werden können) die Möglichkeit, den Fülldruck einfacher einzustellen und dadurch Druckunterschiede zu reduzieren. Es ist möglich, den Druckunterschied direkt durch die Steuerung des Nadelöffnungsgeschwindigkeitsprofils zu beeinflussen. Dies reduziert das Risiko von Schlieren auf dem Formteil.


Die neue FLEXflow wird angesteuert und überwacht durch den FLEXflow Regler, mit der die Verschlussnadelposition mit einer Genauigkeit von bis zu 0.01 mm einstellt werden kann. Diese Kontrolleinheit ist verfügbar in 8, 12 und 16-Zonen-Konfigurationen. Die volle Überwachung des Prozesses ermöglicht es, alle Parameter sehr genau einzustellen, um eine optimale Teilequalität und Teilefüllung zu erreichen sowie Fließlinien und Bindenähte zu eliminieren.


Lösungen für sehr kritische oder gar Grenzanwendungen sind oft das Ergebnis einer engen Zusammenarbeit mit den Kunden. Eine exzellente Technik und die sehr kosteneffiziente Lösung haben es uns erlaubt, während der K-Messe zusammen mit namhaften Unternehmen im Bereich Spritzgießen das Ergebnis unserer gemeinsamen Erfahrungen in Form von 2 Anwendungen im Automobilbereich zu zeigen. Zwei HRSflow-Heißkanalsysteme sind in Werkzeugen der Fa. Georg Kaufmann / GK-Formen eingebaut und werden auf einer Arburg-Spritzgießmaschine (Halle 13 Stand A13) sowie auf einer ENGEL-Maschine (Halle 15 Stand B43/C58) live zu sehen sein.