10.05.2013

www.plasticker.de

HS Mittweida + Ökoplast: Spritzgießen von Kleinteilen aus Duroplast

16. Mai 2013, Berlin

Am 16. Mai 2013 findet der Innovationstag Mittelstand in Berlin nunmehr zum zwanzigsten Mal statt. Die Hochschule Mittweida (FH) und die Ökoplast GmbH Mittweida werden an diesem Tag eine Vorrichtung zum Spritzgießen von Kleinteilen aus Duroplast vorstellen. Dank der Unterstützung durch das BMWi (Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)) und durch die AiF konnte das Projekt innerhalb der letzten 2 Jahre umgesetzt werden.

Warum Kleinteile aus Duroplast? In der Firma Ökoplast werden beim Spritzgießen vorrangig technische, auch hochtemperaturbeständige, thermoplastische Kunststoffe eingesetzt. Deren Eigenschaften, z.B. Festigkeit, Temperaturbeständigkeit und Chemikalienbeständigkeit, werden von Rohstoffherstellern kontinuierlich verbessert, um die Anforderungen in neuen Einsatzgebieten zu erfüllen. Mit verbesserten Eigenschaften steigen auch die Preise für diese Kunststoffe. Die Duroplast-Materialien stellen hier eine interessante und kostengünstige Alternative zu hochtemperaturbeständigen Kunststoffen dar. Duroplaste haben neben einer guten Temperatur- und Chemikalienbeständigkeit eine ästhetisch anspruchsvolle, kratzfeste Oberfläche und sind vergleichsweise günstig im Preis.

Basis für die Entwicklung der Vorrichtung zur Verarbeitung von Duroplast-Materialien war die in vorangegangenen Projekten entwickelte Technikumsmaschine "MW injection 50" für das Spritzgießen von Kleinteilen aus thermoplastischen Kunststoffen. Mitarbeiter der Hochschule und der Firma Ökoplast haben gemeinsam eine neue Plastifizier- und Einspritzeinheit entwickelt und gebaut, auf der ausgewählte duroplastische Materialien verarbeitet wurden. Parallel dazu sind Möglichkeiten für die zeitnahe Bestimmung der Vernetzung erprobt worden.

In naher Zukunft will Ökoplast neben der Verarbeitung von thermoplastischen und hochtemperaturbeständigen Kunststoffen auch die Fertigung von Kleinteilen aus Duroplast mit der neuen Maschine "MW injection 50-Duro" anbieten.

Die Hochschule Mittweida und Ökoplast laden alle Interessierten zu einem Besuch ihres Informationsstandes auf dem Innovationstag ein. Mitarbeiter beider Einrichtungen antworten gern auf alle Fragen zu Ergebnissen des Projektes.

Weitere Informationen zum Innovationstag, zum Tagesprogramm, zu Projektbeispielen und eine Ausstellerübersicht findet sich unter: www.zim-bmwi.de/veranstaltungen/innovationstag

Weitere Informationen: www.hs-mittweida.de, www.oekoplast.de

Weitere News im plasticker