21.06.2013

www.plasticker.de

Hahn Enersave: Ausbau bei Groß-Kühlanlagen für die K-Verarbeitung

Der Kühl- und Temperieranlagen-Hersteller HAHN Enersave mit Sitz in Reinheim in Hessen baut sein Angebot bei Kältemaschinen und Komplettanlagen zur Produktionsanlagenkühlung aus. Dazu intensiviert das Unternehmen seine langjährige Kooperation mit dem türkischen Kühlanlagenbauer Aytek Cooling Internal and External Trade. Ltd. in Istanbul. Gemeinsam entwickelt und baut man seit mehr als 10 Jahren Kältemaschinen für industrielle Anwendungen, vorzugsweise in der Kunststoffverarbeitung. 2009 gründeten beide Unternehmen die HAHN Automation Ltd. Türkei und produzieren dort Robotersysteme, sowie Montage- & Prüfanlagen für die Region. Nun soll das Produktfeld der "Kältemaschinen" weiter ausgebaut werden.

Kältemaschinen-Programm erweitert
Die 1983 gegründete AYTEK Cooling baut seit mehr als 25 Jahren Industrie-Kühlsysteme. Alleine für die Türkei wurden den Angaben zufolge in diesem Zeitraum mehr als 1.200 Kältemaschinen gefertigt. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit HAHN sei die Produktpalette stetig erweitert und optimiert worden. Aktuell umfasst das Produktprogramm Kältemaschinen von 2,5 kW bis über 1.000 kW Kälteleistung. Hochleistungs-Freikühler gehören ebenso zum Produktportfolio, wie Geräte zur Kühlung der Blasluft in der Folienextrusion. Alle Maschinen werden auf einem eigenen Leistungsprüfstand vor Auslieferung getestet und mit einem Prüfprotokoll versehen. Anlagenbau-Leistungen können zusammen mit der Gerätetechnik angeboten werden.

Strategieberatung in Kühlungsfragen
Mit dem Kompetenzzentrum zur Anlagenplanung für Kühlsysteme in Reinheim, wo sich auch die Fertigung der Kühl- und Temperiergeräte sowie der Impulskühlsysteme befindet, steht HAHN ENERSAVE seinen Kunden weltweit als Partner zur Seite. Die Kompetenzen umfassen über die Anlagen- und Systemtechnik hinaus auch die Strategieberatung in Kühlungsfragen.

Das gesamte HAHN Enersave-Geräteprogramm vom Klein-Temperiergerät aufwärts wurde seit 2009 mit besonderem Fokus auf die Energieeffizienz überarbeitet. Äußeres Kennzeichen dieser Gerätegeneration ist die Kennzeichnung mit dem "e-Serie"-Siegel.

Weltweite Präsenz
Die Basis des HAHN-Netzwerks sind die beiden Produktionsstandorte in Deutschland (Rheinböllen/Rheinland-Pfalz und Reinheim/Hessen). Ergänzend dazu bestehen Produktionsstätten in den USA (Hebron/Kentucky), Tschechien (Uvaly) und der Türkei (Istanbul). Darüber hinaus werden Vertrieb und Service-Dienstleistungen über eigene Tochtergesellschaften in Singapur, der VR China, in Costa Rica und der Schweiz angeboten. Zusätzlich ist HAHN mit Vertretungen in allen Ländern Nordeuropas, in Russland sowie einigen Ländern des Nahen Ostens vor Ort.

Weitere News im plasticker