29.07.2010

www.pu-magazin.de

Halogen- und schwermetallfreier Flammschutz für Kunststoffe

Mit dem auf dem natürlichen Mineral Grafit basierenden, so genannten Blähgrafit steht seit einigen Jahren ein effektives und umweltverträgliches Flammschutzadditiv zur Verfügung, das sich in einer Reihe von Anwendungen bereits erfolgreich etabliert hat.

Der Blähgrafit kann auf einfache Weise in Kunststoffe oder Beschichtungssysteme eingebracht werden. Im Brandfall expandiert der Blähgrafit durch Hitzeeinwirkung auf das Mehrhundertfache des ursprünglichen Volumens und bildet eine Intumeszenzschicht auf der Materialoberfläche.

Dies stoppt oder verlangsamt die Brandausweitung und wirkt der Ausbreitung toxischer Gase und Rauch entgegen. Blähgrafit eignet sich besonders als Flammschutzmittel in Polymerschäumen, Folien oder Coatings.

Neben kostenoptimierten Standardqualitäten bietet die Georg H. Luh GmbH auch auf Spezialanwendungen zugeschnittene Produkte. So finden sich z. B. pH-stabilisierte Blähgrafite oder auch Produkte mit speziellen Anforderungen an die Teilchengröße im Lieferprogramm.

www.pu-magazin.de