12.03.2013

www.plasticker.de

Handtmann Elteka: Produktionsausbau in Biberach

Die Albert Handtmann Elteka GmbH & Co. KG in Biberach baut ihre Produktion aus, teilt das Unternehmen mit.

Der 6.000 qm große Neubau entsteht nahe des Biberacher Stammsitzes. Die Fertigungshalle wird unter anderem eine neue Gießanlage und neue Bearbeitungszentren aufnehmen. Es entstehen zusätzliche Lagerkapazitäten, um die wachsende Nachfrage zuverlässig bedienen zu können. Darüber hinaus wird auch die Verwaltung inklusive Geschäftsleitung und das Engineering den Neubau beziehen.

Weltweit steigende Nachfrage
Basis des stetigen Wachstums des Kunststoffspezialisten Handtmann Elteka sind die Hochleistungskunststoffe Lauramid® und Eltimid®, erläutert das Unternehmen den Hintergrund.

Die Nachfrage steige weltweit unter anderem deswegen, weil die Elteka Kunststoffingenieure bei der Bauteilgestaltung sehr präzise auf spezielle Anforderungen eingehen könnten, selbst wenn diese von Land zu Land teils stark differieren. Aufgrund ihres Gewichtsvorteils und der Schmiermittelfreiheit ersetzen Eltekas Ingenieurwerkstoffe immer häufiger Metalle. Ein Wachstumstreiber sei dabei die hausinterne Forschung und Entwicklung: "Unser Labor entwickelt stetig Modifikationen unserer Hightech-Kunststoffe. So setzen immer mehr Kunden aus den verschiedensten Branchen Bauteile aus Biberach als Lösungen für ihren speziellen Einsatzzweck ein", verdeutlicht Jörg Vollmann, Geschäftsführer des Unternehmens.

Ein konsequentes Qualitätsmanagement soll auch am neuen Standort die Leistungsfähigkeit aller gefertigten Bauteile Produkte sichern. Jedes Halbzeug durchläuft demnach eine hundertprozentige Röntgenkontrolle. Bauteile können an Fünf-Achs-Messsystemen überprüft werden. Offizieller Start der Fertigung am neuen Handtmann Elteka Standort soll der 1. Januar 2014 sein.

Über Handtmann Elteka
Die Albert Handtmann Elteka GmbH & Co. KG ist Tochterunternehmen der Biberacher Handtmann Holding. Das Traditionsunternehmen wurde vor über 125 Jahren gegründet und ist im Anlagen- und Maschinenbau weltweit tätig. Handtmann Elteka entwickelt technische Kunststoffe. Die Hightech-Werkstoffe Lauramid®, Lauramid Hybrid®, Twinamid 800® und Eltimid® sowie die iCROSS® Wälzlager kommen im Maschinenbau als Bauteile oder Komplettsysteme in einer Vielzahl von Branchen zum Einsatz. Die Handtmann Gruppe beschäftigt weltweit 2.500 Mitarbeiter und erarbeitete 2011 einen Umsatz von knapp 500 Mio. €.

Weitere Informationen:
www.handtmann.de/kunststofftechnik, www.handtmann.de

Weitere News im plasticker