21.07.2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

Hankook legt Grundstein für neues F+E-Zentrum

Als Kernprojekte der mittel- und langfristigen F+E-Strategie zählen laut Hankook besonders die Vorhaben zum Bau neuer Forschungs- und Testeinrichtungen, die das technologische Leistungsspektrum des Reifenherstellers erweitern sollen.Dazu wird in Korea eine neue F+E-Infrastruktur mit zwei Hauptbereichen entstehen: Das Hankook Technodome in Daejeon und das "Hankook Test + Engineering Center" in Sangju. Die Errichtung des Hankook Technodome soll mit einem Investitionsvolumen von 266 Mio. KRW (~ 190 Mio. EUR) voraussichtlich bis 2016 abgeschlossen sein.Das neue Gebäude wird 90 individuelle Laboratorien umfassen und Raum für rd. 1?000 Arbeitsplätze bieten. Bis 2018 sollen auch die Bauarbeiten für das neue Hankook Test + Engineering Center abgeschlossen sein, wo dann zentral alle neuen Reifentechnologien evaluiert und überprüft werden.

www.gupta-verlag.de/kautschuk