07.03.2012

www.plasticker.de

Hanser: 6. Tagung "kunststoffe+Simulation" - Bauteiloptimierung durch Simulation

Unter dem Druck von Nachhaltigkeit und Kostensenkung wächst der Anteil von Kunststoffen in allen technischen Bereichen. So enthält beispielsweise ein modernes Fahrzeug mittlerweile über 1.000 unterschiedliche Bauteile aus polymeren Werkstoffen. Dem breit gefächerten Eigenschaftsprofil entsprechend, eröffnen sich den Kunststoffen neue Anwendungen: beginnend bei den Sitzen, verschiedenen Komponenten im Innenbereich über Karosserieteile bis hin zu Crash relevanten Bauteilen.

Die 6. Fachtagung "kunststoffe + Simulation" stellt am 23. und 24. April 2012 die Simulation von Verarbeitungsprozessen und die Auslegung von Bauteilen aus Kunststoffen in den Fokus. Dabei werden praktische Lösungsansätze für die Optimierung von Prozessen und Messmethoden mit dem Ziel betrachtet, die komplexen Eigenschaften zu einem optimalen Bauteil umzusetzen.

Namhafte Unternehmen konnten als Referenten gewonnen werden:
AUDI AG, Brose Fahrzeugteile GmbH & Co. KG, Continental Automotive GmbH, Dow Europe GmbH, Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, dufner.mdt GmbH, DYNAmore GmbH, EDAG GmbH & Co. KgaA, EMS-CHEMIE AG, Evonik Industries AG, Festo AG & Co. KG, Johnson Controls GmbH, LANXESS Deutschland GmbH, Ticona GmbH, Universität Erlangen-Nürnberg

Veranstaltungsort: Leonardo Royal Hotel Munich, Moosacher Str. 90, 80809 München

Weitere Informationen: www.hanser-tagungen.de

6. Tagung "kunststoffe+Simulation", 23.-24. April 2012, München