06/09/2011

www.plasticker.de

Heinz-Gruppe: Verpackungsspezialist übernimmt böhm-Unternehmen

Die Heinz Plastics Group, Produzent hochwertiger Kunststoffverpackungen für Kosmetika, übernimmt die Mehrheit an böhm.Kunststofftechnik und böhm.Polytech, teilt das Unternehmen mit.

Das Traditionsunternehmen Heinz-Glas besteht seit 1622. Der Produzent hochwertiger Glasflakons für Düfte entschied bereits 1955, auch Kunststoffverpackungen vor allem für Kosmetika herzustellen. In den vergangenen Jahren verstärkten Heinz-Glas und Plastics die internationalen Aktivitäten und produzieren heute Glas- und Kunststoffverpackungen an 10 Standorten weltweit.

Mit Wirkung ab dem 1. September 2011 hat nun die Heinz-Gruppe das auch schon seit mehr als 30 Jahren alte Familienunternehmen böhm.Kunststofftechnik und seine Tochtergesellschaft böhm.Polytech am Standort Tettau erworben.

Das Produktprogramm der böhm-Unternehmen besteht ebenfalls aus Verpackungen aus Kunststoff für die Kosmetikindustrie und soll in hervorragender Weise nicht nur Heinz Plastics, sondern auch Heinz-Glas ergänzen und sei überdies ein wichtiger Beitrag zur internationalen Wachstumsstrategie der gesamten Heinz-Gruppe.

Böhm bringt fast 200 Beschäftigte ein, heißt es weiter, womit die Heinz-Gruppe auf fast 3.500 Beschäftigte wachse und damit auch als einer der größten Arbeitgeber im Landkreis Kronach und Oberfranken gilt.

Mit der Akquisition von Böhm überschreitet der Gesamtumsatz aller Heinz-Unternehmen demnach im Jahre 2011 erstmals und deutlich die 300 Mio. Euro-Marke, heißt es abschließend.