05.03.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Helix Medical: Europazentrale startet Produktion

In der neuen Europazentrale in Kaiserslautern hat Helix Medical (Carpinteria, Kalifornien / USA; www.helixmedical.com) die Produktion aufgenommen. In dem Werk mit einer Fläche von 5.100 m² stellt die neue Tochtergesellschaft Helix Medical Europe KG in Reinraumtechnik zunächst Silikonschläuche für medizinische Anwendungen her, wie das Unternehmen mitteilt. Im Laufe des Jahres soll die Verarbeitung von Thermoplasten und TPEs für den Einsatz in der Medizintechnik folgen.


Die 1984 gegründete Helix Medical ist eine gemeinsame Tochter von Freudenberg (Weinheim; www.freudenberg.de) und der NOK Corp (Tokyo; www.nok.co.jp/e/). In dem Werk Kaiserslautern war zuvor der Bereich Dichtungs- und Schwingungstechnik von Freudenberg untergebracht. Helix Medical betreibt Produktionsstandorte auch in den USA und in China.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...