23.03.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Hella: Investitionen in Rumänien geplant

Während viele Automobilzulieferer ihre Pläne für Investitionen im Billiglohnland Rumänien wegen der Krise auf Eis gelegt haben, will der Lichttechnik- und Elektronikzulieferer Hella KGaA Hueck & Co (Lippstadt; www.hella.de) 2010 und 2011 rund 20 Mio EUR in seine rumänischen Standorte Timisoara, Lugoj, Arad und Craiova stecken. Mehr als 9 Mio EUR sollen allein in diesem Jahr in den Balkanstaat fließen.


Im Geschäftsjahr 2009/10 (31.5.) will die rumänische Tochtergesellschaft von Hella den Umsatz um fast die Hälfte auf 71 Mio EUR steigern. In der Krise hatte das Unternehmen das Ersatzteilewerk in Arad eröffnet.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...