12.09.2013

www.plasticker.de

Herbold Meckesheim: Breites Maschinenangebot fürs Kunststoff-Recycling

Die Herbold Meckesheim GmbH präsentiert auf der K 2013 ihr Angebot an Maschinen für das Recycling von Kunststoffabfällen, von Shreddern über Mühlen, Wasch-Trennanlagen bis hin zu Agglomeratoren.

Das Unternehmen hat u.a. einige Neuheiten angekündigt, die sich nach Anbieterangaben durch größeren Durchsatz bei geringerem Energieeinsatz und besserer Qualität auszeichnen:

Bei den Friktionswäschern wird ein neues Modell vorgestellt, die Type FA 60/300, das den Angaben zufolge den Leistungsbereich von 2-3 t/h bei Folien und 4-6 t/h bei Hartkunststoffen abdeckt.
Für die Zerkleinerung zeigt der Maschinenbauer beispielhaft zwei Maschinen: Eine Mühle mit Schneckenzuführung, die SML 45/60 SB, die die Programmpalette der Mühlen mit Zwangs­be­schi­ckung nach unten abrundet, sowie eine Schneidmühle der schweren Baureihe für extreme Anforderungen, z.B. für die Vermahlung von dicken Platten oder Rohren.

Ein neuer mechanischer Trockner (Type HVT) mit vertikaler Rotoranordnung wird als besonders platzsparend und sehr wartungsfreundlich beschrieben. Der Energieverbrauch sei bei bestimmten Materialen, z.B. PET Flakes, erheblich geringer als bei früheren Modellen.
Ein Plastkompaktor der Baugröße HV 50 zur kontinuierlichen Agglomerierung von Folien Fasern, Schaumstoffen und Stäuben dient zur Herstellung von rieselfähigem Rohstoff mit hohem Schüttgewicht.
Bei den Feinmühlen wird eine Maschine der mittleren Leistungsklasse, die PU 650 mit vertikaler Welle, als ein weiteres Exponat auf der K 2013 präsentiert.


Weitere Informationen: www.herbold.com

K 2013, 16.-23.10.2013, Düsseldorf, Halle 9, Stand B42

Weitere News im plasticker