27.05.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Hessen: Tarifgespräche für K-Verarbeitung abgeschlossen

Die Arbeitnehmer und Auszubildenden in der hessischen Kunststoffverarbeitung erhalten ab dem 1. August 2014 um 3,5 Prozent höhere Löhne und Gehälter. Darauf einigten sich der Arbeitgeberverband Hessenchemie (Wiesbaden; www.hessenchemie.de) und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie Hessen/Thüringen (IGBCE, Wiesbaden; www.hessen-thueringen.igbce.de) in der zweiten Verhandlungsrunde am 21. Mai 2014.

Der Tarifvertrag läuft bis zum 30. September 2015. Unternehmen, die sich in einer wirtschaftlichen Schieflage befinden, erhalten die Möglichkeit, den Beginn der Tariferhöhung um bis zu zwei Monate zu verschieben. Anfang Mai waren die Gespräche zunächst vertagt worden.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...