07.10.2010

www.plasticker.de

Hesta: Modularer Blasformautomat mit höherer Leistung

Bereits vor der K 2010 will Hesta das erste Exemplar von Blasformautomaten der neuen HM-Serie an den Kunden TTL in Großbritannien ausliefern. Die Serie basiert auf der bekannten HM 240. Auf zwei Grundgestellen sind acht Maschinenvarianten, jeweils mit verschiedenen Leistungen lieferbar. Die Typen werden als Einstationen- oder Zweistationen-Maschinen angeboten, und zwar vollelektrisch und als Hybridversion. Mit vier Extrudergrößen und zwei Schließkräften sollen sich die unterschiedlichen Kundenanforderungen abdecken lassen. Die auf der Vorgängerversion eingesetzten Werkzeuge können weiter verwendet werden.

Die laut Anbieter verschleißfreie Kurbelantriebs-Technologie wurde zwischenzeitlich zum Patent angemeldet. Die Abmessungen der Maschine seien etwas geringer als die vergleichbarer Maschinen anderer Hersteller. Trotzdem soll die Zugänglichkeit während des Formwechsels gut sein, da keine Kühlschläuche den Arbeitsablauf stören.

Weitere Informationen: www.hesta.de

K 2010, 27.10.-3.11.2010, Düsseldorf, Halle 14, Stand C40