02.08.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Hirsch Pororzell: EPP-Verpackungen für Plasma-Bildschirme

Für den Transport von Plasma-Bildschirmen hat Hirsch Porozell , eine Einheit der Hirsch Servo AG (Glanegg / Österreich; www.hirsch-gruppe.com), in Zusammenarbeit mit dem Elektronikkonzern Samsung stapelbare Schutzverpackungen aus EPP entwickelt. In den Verpackungen können bis zu 15 Displays übereinander gelagert und verschickt werden.

"Der Werkstoff EPP macht die Verpackungen besonders widerstandsfähig und elastisch, sodass die Schutzverpackungen über mehrere Jahre in Gebrauch sind", sagt Wolfgang Dietrichsteiner , der Geschäftsführer von Hirsch Porozell. Dies bringe lagerlogistische Vorteile und Kostenvorteile mit sich.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...