06.03.2012

www.plasticker.de

Hirsch Servo: EPS-Spezialist mit Kontinuität an der Führungsspitze

Der Aufsichtsrat der Hirsch Servo AG und das Vorstandsmitglied DI Siegfried Wilding haben sich geeinigt, das mit 31. Mai 2012 auslaufende Vorstandsmandat von Siegfried Wilding, um weitere vier Jahre bis 31. Mai 2016 zu verlängern.

Die Tätigkeitsschwerpunkte von Siegfried Wilding liegen im Geschäftsfeld EPS-Verarbeitung mit den beiden Bereichen EPS-Verpackungen und EPS-Dämmstoffe und in seiner Funktion als Finanzvorstand zusätzlich auch im Bereich Öffentlichkeitsarbeit.

Im Geschäftsfeld EPS-Verarbeitung, das sich aus den beiden Bereichen EPS-Verpackungen und EPS-Dämmstoffe zusammensetzt, wurden im 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2011/12 Umsatzerlöse in Höhe von 37,6 Mio € (VJ: 39,2 Mio €) generiert, teilt das Unternehmen weiter mit. Der Umsatzrückgang von rund 4 % wird auf geringere Mengen im Verpackungsbereich im Vergleich zum Vorjahr zurückgeführt.

Über Hirsch Servo
Die Hirsch Servo Gruppe, EPS-Spezialist an der Wiener Börse, unterhält Produktionsstandorte in Österreich, Ungarn, Polen, Slowakei, Italien und Rumänien. EPS-Produkte (Expandierbares Polystyrol unter dem Markennamen Porozell®) unterstützen u.a. Energieeinsparungsmaßnahmen. Die Anwendungsgebiete reichen von Verpackungen, Technischen Formteilen, Gebäudeisolierungen, Systemplatten für Fußbodenheizungen und Systembausteinen bis hin zu Thermozell® Leichtbeton-Produkten und Transport-Paletten.