10.09.2013

Breyer GmbH Maschinenfabrik

Hochleistungs Glättmaschine für glasklare Platten Optimale Flexibilität mit der 4. schwenkbaren Walze

4-Walzen Hochleistungsglättmaschine

Im Mittelpunkt der Weiterentwicklung bei BREYER Extrusionsanlagen steht die Optimierung der Wirtschaftlichkeit, der Produktivität und der Bedienerfreundlichkeit.


Für den Markterfolg von glasklaren Platten sind perfekte Plattenoberflächen mit hoher Brillianz entscheidend. Bislang mussten Hersteller einen Kompromiss zwischen Qualität, Wirtschaftlichkeit und Flexibilität eingehen. Die neue 4-Walzen Glättmaschine mit schwenkbarer vierter Walze setzt neue Maßstäbe. Erstklassiger Qualität ist selbst bei hohen Ausstoßleistungen erzielbar. Dabei kann ein bislang mit Standardglättmaschinen unerreichter Dickenbereich von 2 mm bis 25 mm erreicht werden.
Die vierte schwenkbare Walze der horizontal liegenden 4-Walzenglättmaschine ist der Schlüssel zum Erfolg. Wird durch Abwärtsschwenken der vierte Walze die Umschlingung der Walzen maximiert, entsteht eine sehr hohe Kühlleistung und die Oberfläche der extrudierten Platte wird hocheffektiv geglättet. Die optische Verzerrung sinkt auf ein Minimum, selbst bei dicken Platten. Erfordert die nächste Produktionskampagne die Herstellung dünner Platten, kann auch hier die 4-Walzenglättmaschine eingesetzt werden. Die vierte Walze wird in Sekunden aufwärts geschwenkt, die Walzenumschlingung und damit Kühlleistung sinken und die 4-Walzenglättmaschine kann als herkömmliche Maschine mit 3-Walzen eingesetzt werden. Das stufenlose Schwenken ermöglicht alle Zwischenstellungen der vierten Walze, damit vereint die neue 4-Walzenglättmaschine die klassischen Maschinen mit drei und mit 4 Walzen, völlig ohne Montageaufwand, in Sekundenschnelle.


Völlig ohne mechanische Einstellteile kommt die elektrohydraulische Spalteinstellung aus. Das bewährte und weiterentwickelte BREYER Glättspaltsystem erlaubt hier die präzise Walzenpositionierung in jeder gewünschten Grösse in Sekunden. Dies während der Produktion und unter Vollast! Alle drei Walzenspalte können damit äusserst komfortabel und schnell bedient werden.


Freie seitliche Zugänglichkeit und Einblick in den Walzenspalt bietet die Anordnung der Walzen im Maschinenständer. So können z.B. auch Düsen mit Deckelungssystemen verwendet werden, ohne dass der Maschinenständer dies behindert.
Eine clevere Anti-crash Einrichtung kann verhindern, dass der Bediener im Betrieb mit den Walzen die Düse berührt. Diese von vielen Produktionsleitern meist befürchtete Situation welche u.U einen längeren Anlagestillstand zur Folge hat, kann mit der serienmäßig verwendeten Einrichtung umgangen werden.