15.04.2013

www.plasticker.de

Hornschuch: Oberflächenspezialist erwirbt Beschichtungsspezialist era

Die Konrad Hornschuch AG, weltweit tätiger Oberflächenspezialist aus Weißbach bei Heilbronn hat den Geschäftsbetrieb der era Beschichtung GmbH & Co. KG mit Sitz im niedersächsischen Stolzenau erworben. Nach dem Vertragsschluss Mitte März erfolgte kürzlich mit dem "Closing" die finale Eigentumsübertragung an den Hersteller von hochwertigen Folien und Synthetics. Mit diesem Schritt erweitert Hornschuch vor allem seine Kapazitäten für die beiden Unternehmensbereiche "Transportation" und "Interior". Wie bereits bei den Akquisitionen der kek-Kaschierungen GmbH (Herbolzheim) und O´Sullivan Films, Inc. (Winchester, Virginia, USA) unterstützte Mehrheitsgesellschafter Equistone Partners den Asset Deal.

Passende Ergänzung
In den letzten Jahren zählte Hornschuch zu den größeren Kunden von era. 2012 erreichte era mit 150 Mitarbeitern über 30 Mio. Euro Umsatz. Die erneute Investition in Beschichtungsanlagen soll die seit Jahren erfolgreiche Strategie profitablen Wachstums absichern. Hornschuch erwirbt den Angaben zufolge mit era Beschichtung den Weltmarktführer für Laderaumabdeckungen und will so seine umfassende Kompetenz im Automobilinnenraum um eine weitere Komponente ergänzen.

Neuer Unternehmensname - Produktmarke era bleibt erhalten
era Beschichtung wird zukünftig als Hornschuch Stolzenau GmbH firmieren. Dabei sollen alle Arbeitsplätze in dem seit 1964 existierenden Unternehmen an der Weser erhalten bleiben, anstehende Investitionen sollen wie geplant durchgeführt werden. Die bekannte Produktmarke era soll fortgeführt werden.

Kontinuität in der Geschäftsführung
Auch bei der Unternehmensleitung herrscht Kontinuität: Klaus Lahmeyer bleibt Geschäftsführer, Jens Kleine und Lothar Machule aus dem Hornschuch Management werden zu weiteren Geschäftsführern ernannt.

Über era Beschichtung
era Beschichtung produziert und vermarktet im Geschäftsfeld Automotive Interior Schaumfolie, Kunstleder und Laderaumabdeckungen für Automobil- und Nutzfahrzeuginnenräume. Im Geschäftsfeld Beschichtete Textilien stellt era beschichtete Stoffe für Planen, Markisen und Persennings her. Der Markenname era ist seit 1953 geschützt. Seit 1964 produziert era in Stolzenau an der Weser und qualifiziert sich 1981 als Automobilzulieferer. era Beschichtung besitzt ein zertifiziertes Qualitäts- und Umweltmanagement. Das Unternehmen beherrscht Produktions- und Veredelungsprozesse, die für das Streichverfahren bei der Herstellung von Schaumfolie und Kunstleder relevant sind. Es beliefert führende OEMs. Im Segment Laderaumabdeckungen gilt era als Weltmarktführer.

Über Hornschuch
Hornschuch produziert und vermarktet im Geschäftsfeld Home Decoration unter der Marke "d-c-fix" Design- und Funktionsfolien für den Endverbraucher. Unter der Industriemarke "skai" führt das Unternehmen Folien und beschichtete Trägermaterialien für die Möbel-, Automobil-, Textil- und Bauindustrie. Dabei entstehen im Geschäftsfeld Interior hochwertige Möbelfolien für Küchen und Bäder sowie Hightech-Polstermaterialien, bei Transportation Spezial-Synthetics für Fahrzeuginnenräume und bei Exterior innovative Fenster-, Tür- und Fassadenprofilfolien. Die HornschuchGroup mit Stammsitz in Weißbach bei Heilbronn gilt als weltweit führend in der Oberflächengestaltung. Zur Gruppe gehören neben den fünf europäischen Vertriebsgesellschaften zwei Produktionsbetriebe: O´Sullivan Films, Inc., USA sowie kek-Kaschierungen GmbH in Herbolzheim. Mit fünf Vertriebsgesellschaften agiert der Konzern in den für die Branche wichtigen europäischen Trend- und Entscheidungszentren Paris, Mailand, Prag, London und Moskau. Hinzu kommen Repräsentanzen in über 80 Ländern weltweit.

Weitere News im plasticker