27.09.2013

www.plasticker.de

Hornschuch: Oberflächenspezialist stellt Weichen für die Zukunft

Zur strategischen Führung der gesamten weltweiten Hornschuch Aktivitäten sowie deren Produktionsstandorte und Gesellschaften stellt sich das Unternehmen in der Gruppe neu auf. Die Hornschuch Konzern GmbH, die als Muttergesellschaft der Hornschuch Gruppe bislang nur eine passive Rolle einnahm, wird für die neue strategische Aufgabe in die Hornschuch Group GmbH umfirmiert. Der bisherige Vorstandsvorsitzende der Konrad Hornschuch AG, Rolf J. Gemmersdörfer, übernimmt zum 1. Oktober 2013 die Position des Präsidenten und CEO dieser Obergesellschaft. Sein Nachfolger als CEO der Konrad Hornschuch AG wird sein Vorstandskollege Hans-Hinrich Kruse. Der neue Vorstand wird erweitert um die Mitglieder des bisherigen Management-Teams, die seit mehr als 15 Jahren die Entwicklung der AG mitbestimmen. Roger H. Liebel wird zum CFO und Vorstand, Lothar Machule zum CSO (Sales) und Vorstand, Jens Kleine zum COO und Vorstand bestellt. Dieser Vorstand zeichnet verantwortlich für die Weiterentwicklung des operativen Geschäfts der AG unter der strategischen Führung der Hornschuch Group, teilt das Unternehmen mit.

"Nach der Eingliederung unserer jüngsten Akquisitionen O´Sullivan, kek-Kaschierungen und ERA ergibt sich auf profitablem Diversifikations- und Wachstumskurs die Notwendigkeit einer nachhaltigen internationalen Gesamtsteuerung aller Geschäftsfelder und Einheiten sowie der Erfolgsmarken", erläutert Gemmersdörfer die gruppenweite Neuausrichtung. "Auch organisatorisch soll die Hornschuch Group GmbH unser expandierendes Unternehmen als Einheit bzw. Ganzes darstellen."

Beiratsvorsitzender der Hornschuch Group GmbH wird Michael H. Bork, geschäftsführender Gesellschafter der Equistone Partners Europe. Zusammen mit Klaus Mohr und Stefan Maser bildet er den Beirat.

Der Aufsichtsrat der Konrad Hornschuch AG bleibt unverändert bestehen.

Über Hornschuch
Hornschuch produziert und vermarktet im Geschäftsfeld Home Decoration unter der Marke "d-c-fix" Design- und Funktionsfolien für den Endverbraucher. Unter der Industriemarke "skai" führt das Unternehmen Folien und beschichtete Trägermaterialien für die Möbel-, Automobil-, Textil- und Bauindustrie. Dabei entstehen im Geschäftsfeld Interior hochwertige Möbelfolien für Küchen und Bäder sowie Hightech-Polstermaterialien, bei Transportation Spezial-Synthetics für Fahrzeuginnenräume und bei Exterior innovative Fenster-, Tür- und Fassadenprofilfolien. Die Hornschuch Group mit Stammsitz in Weißbach bei Heilbronn gilt als weltweit führend in der Oberflächengestaltung und beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter. Zur Gruppe gehören drei Produktionsbetriebe: Hornschuch Stolzenau GmbH, kek-Kaschierungen GmbH in Herbolzheim sowie O´Sullivan Films, Inc., USA. Mit fünf Vertriebsgesellschaften agiert der Konzern in den für die Branche wichtigen europäischen Trend- und Entscheidungszentren Paris, Mailand, Prag, London und Moskau. Hinzu kommen Repräsentanzen in über 80 Ländern weltweit. Insgesamt erzielte die Hornschuch Group im Geschäftsjahr 2012 Umsätze in Höhe von 322,1 Mio. Euro.

Über O´Sullivan Films, Inc.
O´Sullivan gilt als ein führender nordamerikanischer Hersteller und Veredler hochentwickelter Polymer-Folien mit Sitz in Winchester, Virginia. Mit mehr als 100 Jahren Marktpräsenz und rund 400 Mitarbeitern bedient das Unternehmen Abnehmer in der Automobilbranche, im medizintechnischen Sektor und im Objektbereich sowie Consumer-Zielgruppen. Mit O´Sullivan will sich die Hornschuch Gruppe nachhaltig den amerikanischen Markt erschließen.

Weitere News im plasticker