11.02.2014

www.plasticker.de

Hornschuch: Oberflächenspezialist trauert um Rolf J. Gemmersdörfer

Völlig überraschend hat der Vorstand der Konrad Hornschuch AG am gestrigen Donnerstag erfahren, dass Rolf J. Gemmersdörfer, President und CEO der Hornschuch Group, am Vorabend in seiner Wahlheimat Bad Mergentheim verstorben ist. "Die Nachricht hat uns alle zutiefst erschüttert und bestürzt", sagte Dr. Hans-Hinrich Kruse, Vorstandsvorsitzender der Konrad Hornschuch AG. "Wir trauern um einen Menschen, dem die Nähe zu den Mitarbeitern und die feste Verbundenheit mit Hornschuch besonders am Herzen lagen. Dies prägte neben seinem außerordentlichen strategischen Weitblick, seinem Verhandlungsgeschick und seiner hoch engagierten Persönlichkeit sein Schaffen in der Führung unseres Unternehmens." Mit großem Verantwortungsgefühl und starker menschlicher Ausstrahlung habe er sich im Hause und weit über Hornschuch hinaus bleibendes Ansehen erworben.

Gemmersdörfer trat zum 1. August 1998 als Alleinvorstand in das Unternehmen ein, ab Mitte 2003 war er Vorstandsvorsitzender in einem Zweiergremium. In seine Zeit beim global agierenden Oberflächenspezialisten fallen u.a. das Management-Buy-Out und nachfolgend die Private-Equity-Finanzierung unter Beteiligung eines erweiterten Managementkreises als notwendige Basis für ein kontinuierliches und nachhaltiges Wachstum. Der Hornschuch Gruppenumsatz hat sich in seinen Jahren an der Spitze des Unternehmens mehr als verdreifacht. Auf diesem profitablen Diversifikations- und Wachstumskurs waren zuletzt die Akquisitionen kek-Kaschierungen GmbH, Herbolzheim, O'Sullivan Films, Inc. mit Sitz in Virginia, USA, sowie ERA Beschichtung GmbH & Co. KG mit Sitz im niedersächsischen Stolzenau wesentliche Meilensteine innerhalb einer langfristig verfolgten Kombination aus Buy-and-Build bei gleichzeitigem organischem Wachstum. Zur strategischen Führung der gesamten weltweiten Hornschuch Aktivitäten stellte sich das Unternehmen im vergangenen Jahr neu auf. Gemmersdörfer übernahm zum 1. Oktober 2013 die Position des President und CEO der Hornschuch Group GmbH. Nachfolger als Vorstandsvorsitzender und CEO der Konrad Hornschuch AG wurde sein Kollege Dr. Hans-Hinrich Kruse.

Über Hornschuch
Hornschuch produziert und vermarktet im Geschäftsfeld Home Decoration unter der Marke "d-c-fix" Design- und Funktionsfolien für den Endverbraucher. Unter der Industriemarke "skai" führt das Unternehmen Folien und beschichtete Trägermaterialien für die Möbel-, Automobil-, Textil- und Bauindustrie. Dabei entstehen im Geschäftsfeld Interior hochwertige Möbelfolien für Küchen und Bäder sowie Hightech-Polstermaterialien, bei Transportation Spezial-Synthetics für Fahrzeuginnenräume und bei Exterior innovative Fenster-, Tür- und Fassadenprofilfolien. Die Hornschuch Group mit Stammsitz in Weißbach bei Heilbronn gilt als weltweit führend in der Oberflächengestaltung und beschäftigt rund 1.700 Mitarbeiter. Zur Gruppe gehören drei Produktionsbetriebe: Hornschuch Stolzenau GmbH, kek-Kaschierungen GmbH in Herbolzheim sowie O´Sullivan Films, Inc., USA. Mit fünf Vertriebsgesellschaften agiert der Konzern in den für die Branche wichtigen europäischen Trend- und Entscheidungszentren Paris, Mailand, Prag, London und Moskau. Hinzu kommen Repräsentanzen in über 80 Ländern weltweit. Insgesamt erzielte die Hornschuch Group im Geschäftsjahr 2012 Umsätze in Höhe von 322,1 Mio. Euro.

Weitere News im plasticker