07.01.2015

www.plasticker.de

Hosokawa Alpine: Übernahme der Anton Kolb Maschinenbau GmbH

Zum Jahreswechsel übernimmt die Hosokawa Alpine AG die Anton Kolb Maschinenbau GmbH. Die Familie Kolb zieht sich aus dem Unternehmen zurück. Laut Hosokawa Alpine soll die Anton Kolb Maschinenbau GmbH am bisherigen Standort uneingeschränkt fortgeführt und das Produktprogramm weiter ausgebaut werden. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Anton Kolb Maschinenbau GmbH beschäftigt am Unternehmenssitz in Niederkassel (bei Köln) insgesamt ca. 60 Mitarbeiter mit der Entwicklung und Herstellung von Lösungen für Aufgabenstellungen im Folienhandling. Das Produktprogramm umfasst Abzüge, Wickler, Abwickler sowie kundenspezifische Sonderlösungen sowohl im Flachfolien- als auch im Blasfolienbereich.

Hosokawa Alpine mit Sitz in Augsburg beschäftigt insgesamt ca. 900 Mitarbeiter, diese überwiegend an Standorten in Deutschland. Der Geschäftsbereich Folientechnologie entwickelt und fertigt Blasfolienanlagen für die Coextrusion von Folien aus bis zu 11 Schichten und monoaxiale Folienreckanlagen (MDO). Der Geschäftsbereich der Mechanischen Verfahrenstechnik gilt als ein führender Anbieter von Maschinen und Anlagen zur Vermahlung feiner Pulver und beliefert zahlreiche Industriebereiche in unterschiedlichen Anwendungsgebieten. Beide Geschäftsbereiche sind weltweit tätig und weisen einen hohen Exportanteil auf.

Weitere News im plasticker