04.11.2013

www.plasticker.de

Huhtamäki: Verkauf des Geschäfts mit starren Verpackungen in Italien

Der finnische Verpackungsmittelhersteller Huhtamäki Oyi hat mit sofortiger Wirkung seine defizitäre italienische Tochtergesellschaft Huhtamäki S.p.A. an Diesse S.r.l., einem in Sizilien ansässigen Hersteller von Polystrol-Verpackungen für den Lebensmittelmarkt, veräußert. Vom Verkauf der Produktionsstätten für starre Verpackungen in Settimo Torinese, Sant´Ilario d´ Enza und Buccino, sind ca. 200 Mitarbeiter betroffen.

Die verkaufte Tochtergesellschaft erzielte nach Angaben des Unternehmens im Jahr 2012 einen Umsatz von rund 50 Mio. Euro und wurde für ca. 5 Mio. Euro veräußert. Im Zusammenhang mit diesem Verkauf wird die Huhtamäki Gruppe im vierten Quartal 2013 einen Verlust von ca. 17 Mio. EUR verbuchen. Insgesamt gesehen, rechnet sie aber mit einem jährlichen positiven Ergebnis vor Zins und Steuern von schätzungsweise 3-4 Mio. Euro für dieses Segment.

Mit dem Verkauf der nicht zum europäischen Kerngeschäft gehörenden Produktionseinheiten, so Jukka Moisio, CEO von Huhtamäki Oyi, sei die strategische Überprüfung der Unternehmensgruppe abgeschlossen. Die italienischen Märkte, so Moisio, würden auch weiterhin von der Unternehmensgruppe professionell bedient werden.

Diesse S.r.l., so Faro Di Santo, Direktor des Unternehmens, verspricht sich von dem Erwerb den Ausbau seiner Produktionsstätten zur weiteren Stärkung seiner Präsenz in Italien.

Weitere News im plasticker