24.11.2014

www.plasticker.de

Huhtamaki: Verkauf des Geschäfts 'Technische Folien' an DBAG Fund VI - Konzentration auf Lebensmittelverpackungen

Der finnische Verpackungskonzern Huhtamaki (Espoo, Finnland) hat eine Übereinkunft getroffen, die Produktion seiner technischen Folien an den DBAG FUND VI, einem Private-Equity-Fond der an der Frankfurter Börse gelisteten Deutschen Beteiligungs AG (DBAG, Frankfurt), zu verkaufen. Bereits im Juli 2014 hatte das Unternehmen bekanntgegeben, dass es bedingt durch die zunehmende strategische Konzentration auf Lebensmittelverpackungen alle Optionen für sein Foliengeschäft prüfen werde.

Der jährliche Nettoumsatz des Filmsegmentes betrug im Jahr 2013 187 Millionen Euro. Die Mitarbeiteranzahl lag Ende September 2014 bei 927 Beschäftigten. Der auf Basis von ‚cash free / debt free‘ (ohne Finanzschulden und ohne liquide Mittel) ermittelte Verkaufspreis liegt bei 141 Millionen Euro. Die Transaktion steht noch unter Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörde, mit der Ende 2014 oder Anfang 2015 gerechnet wird.

Der weltweit operierende Geschäftsbereich Folien, zu dem Werke in Europa, Asien, Nord und Süd Amerika gehören, produziert und verkauft Folien, die hauptsächlich für technische Anwendungen wie Etiketten, Klebebänder, Hygiene sowie im Gesundheitswesen, in der Bau-, Automobil-, Verpackungs- und Druckindustrie verwendet werden.

Weitere News im plasticker