03.02.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

IAC: Ausbau in Rumänien, Tschechien und Indien

Der Sog der weltweit auf Hochtouren laufenden Pkw-Montage, der bereits bei einigen Zulieferern unter anderem von VW erste Bremsspuren bemerken lässt, sorgt auf der anderen Seite auch für eine anhaltende Investitionstätigkeit. Ein Beispiel ist der Automobilzulieferer International Automotive Components Group (IAC, Dearborn, Michigan / USA; www.iacgroup.com), der gleich an drei Standorten zusätzliche Kapazitäten aufbaut.

Für rund 58 Mio EUR errichtet IAC im rumänischen Bals - etwa 20 km östlich von Craiova - ein neues Werk. Dort sollen Instrumententafeln, Türverkleidungen, Dachhimmel und andere Produkte für den Automobilinnenraum im Auftrag von Ford hergestellt werden. Hinzu kommen die Wiederinbetriebnahme einer stillgelegten Produktionshalle im tschechischen Prestice, südlich von Plzen (Pilsen) und der Kauf des Automobilbereichs der indischen Multivac India Private Ltd mit einem Werk für Innenverkleidungen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...