02.05.2013

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

IAC: Zehntes Werk in China geht an den Start

Am 13. April 2013 hat der Automobilzulieferer International Automotive Components (IAC, Dearborn, Michigan / USA; www.iacgroup.com) seine nunmehr zehnte Produktionsstätte in China eröffnet. Das neue Werk in der Metropole Chongqing wird Türverkleidungen, Bodenkonsolen, Instrumententafeln, Cockpit-Module, Zierleisten und Kunststoffkanäle für die Ford fertigen, wie das Unternehmen mitteilt.

Zudem sollen dort auch Türverkleidungsmodule, Handschuhfächer und Instrumententafeln für Volvo hergestellt werden. Im weiteren Jahresverlauf soll die Produktion von Komponenten für die Instrumententafeln eines neuen Suzuki-Modells hinzukommen. Auf der grünen Wiese gebaut, beschäftigt IAC an dem 10.400 m² großen Standort rund 275 Mitarbeiter.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...