16.07.2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

ICT: Eigenverwaltung in der Insolvenz

Bei dem Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens nutzt die Innovative Components Technologies GmbH (ICT, Wächtersbach; www.ic-tech.eu) zur Restrukturierung das Instrument der Eigenverwaltung. Demnach kann die Geschäftsführung den Betrieb unter der Aufsicht eines gerichtlich bestellten vorläufigen Sachwalters weiterhin leiten und bleibt voll handlungsfähig.

Zum vorläufigen Sachwalter bestellte das Amtsgericht Siegen am 10. Juli RA Stephan Höltershinken. Zudem ergänzt RA Alexander Reus von der Kanzlei anchor Rechtsanwälte (www.anchor.eu) die Geschäftsführung als Insolvenzexperte, wie ICT mitteilt. Der Geschäftsbetrieb läuft unterdessen unverändert weiter. Entlassungen sind nicht vorgesehen. In den von der Insolvenz betroffenen Werken Wächtersbach und Lennestadt sind rund 650 Mitarbeiter beschäftigt. Der Insolvenzplan, der auf dem Restrukturierungskonzept basiert, schließt eine Investorenlösung als Alternative nicht aus.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...