14.06.2011

www.plasticker.de

IKT: ENSINGER-Preis würdigt herausragende Doktorarbeit

Den Ensinger-Preis 2011 der Verfahrenstechnik Stuttgart erhielt Dr.-Ing. Fabian Beilharz vom Institut für Kunststofftechnik (IKT) für seine herausragende Dissertation über den Einfluss der Herstellung von PP-Halbzeugen auf die Thermoformeigenschaften, teilt das IKT mit. Mit diesem mit 3.000 € dotierten Preis würdigt die WILFRIED ENSINGER STIFTUNG ausgezeichnete Doktorarbeiten aus dem Bereich der Kunststoff- und Polymertechnik.

Das Institut für Kunststofftechnik (IKT) wurde bereits im Jahre 1964 an der damaligen Technischen Hochschule Stuttgart gegründet und vergangenes Jahr unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Christian Bonten mit dem 1963 gegründeten Institut für Kunststoffprüfung (IKP) vereint. Es arbeitet in Lehre, Forschung und industrieller Dienstleistung in allen Hauptbereichen der Kunststofftechnik: der Werkstofftechnik, der Verarbeitungstechnik wie auch in der Produktentwicklung.