22.12.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

IKV: Fachtagung Dimensionieren mit FVK

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) www.ikv-aachen.de/dimensionieren  in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen lädt am 28. und 29. Januar 2015 zur Fachtagung "Dimensionieren mit faserverstärkten Kunststoffen - Festigkeitskriterien, neueste Entwicklungen und Software-Einsatz" nach Aachen ein. Experten aus Industrie und Forschung vermitteln sowohl theoretische Grundlagen als auch den aktuellen Stand der Forschung zur Festigkeitsanalyse von endlosfaserverstärkten Kunststoffen (FVK). Moderator der Fachtagung ist Dr.-Ing. Oliver Fischer von der INOMETA GmbH & Co. KG, Herford.

Das vielseitige Eigenschaftsprofil von endlosfaserverstärkten Kunststoffen (FVK) führt zum vermehrten Einsatz dieser Werkstoffgruppe in verschiedenen Branchen und technologischen Bereichen. Aber nur durch Kenntnis und Berücksichtigung der werkstoffspezifischen Besonderheiten und Auslegungskriterien kann z. B. das große Leichtbaupotenzial von FVK, optimal ausgenutzt werden. Diese Besonderheiten und Auslegungskriterien sind Mittelpunkt der jährlich stattfindenden IKV-Fachtagung zum Dimensionieren mit FVK.

Die Referenten thematisieren sowohl das Materialverhalten als auch die Berechnung von FVK-Bauteilen. Die Themenschwerpunkte sind aktuelle Berechnungsverfahren, z. B. analytische Programme und FEM-Programme, oder die betriebszeitfeste Auslegung von FVK, Festigkeitskriterien, Schadens- und Versagensphänomene in FVK wie Faser- und Zwischenfaserbrüche. Darüber hinaus wird Hintergrundwissen zum Verständnis des wirkebenebezogenen Puck-Kriteriums vermittelt und die Laminatberechnung nach Puck in Übungen praktisch angewendet.

Das IKV stellt eine eigens entwickelte Laminatauslegungssoftware zur Verfügung, um die theoretischen Fachtagungsinhalte in eigenständigen Berechnungsübungen praxisorientiert zu vertiefen. Eine voll funktionstüchtige Version der Software ist Bestandteil der Fachtagung.

Die Referenten kommen aus folgenden Unternehmen und Institutionen: Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), INOMETA GmbH & Co. KG, Herford, Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV), Aachen, Kolt Engineering GmbH, Stuttgart, VULKAN Kupplungs- und Getriebebau B. Hackforth GmbH & Co. KG, Herne.

Die Fachtagung richtet sich an Interessierte und Entwickler mit Ingenieurshintergrund, die Wissen um die Berechnung von Laminaten und Bauteilen aus FVK erwerben oder ihr Wissen vertiefen und auf den neuesten Stand bringen wollen.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...