19.01.2011

www.plasticker.de

IKV: Fachtagung zur Kunststoffverarbeitung - "Optische Komponenten aus Kunststoff - Die gesamte Prozesskette im Blick"

6.-7. April 2011, Aachen

Der Wachstumsmarkt der optischen Systeme bietet Potenziale für neue Anwendungen in bedeutenden Branchen wie der Kommunikations- und Informationstechnologie oder der Automobiltechnik. Die Technologie zur Herstellung optischer Komponenten wird als Schlüsseltechnologie des 21. Jahrhunderts gesehen, Die technologischen und wirtschaftlichen Vorteile von Kunststoffen ermöglichen es dabei, den Werkstoff Glas zunehmend zu ersetzen. Große Freiheiten hinsichtlich der Gestaltung der optischen Funktionsflächen, die Integration mehrerer Funktionsteile, die gute Urformbarkeit, geringe Materialkosten und ein geringes spezifisches Gewicht sind nur einige Gründe für das hohe Substitutionspotenzial. Um dieses Potenzial der Kunststoffe in optischen Anwendungen voll auszuschöpfen, muss die gesamte Prozesskette sicher beherrscht werden.

Das Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) an der RWTH Aachen veranstaltet daher eine Fachtagung zum Thema "Optische Komponenten aus Kunststoff - Die gesamte Prozesskette im Blick" und lädt dazu am 6. und 7. April 2011 nach Aachen ein. Moderiert wird die Tagung von Martin Würtele, Leiter Vorentwicklung Neue Technologien/Prozesstechnik der KraussMaffei Technologies GmbH.

Das Ziel der IKV-Fachtagung ist es, einen kompakten Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen bei der Auslegung, Herstellung, Vermessung und Anwendung von optischen Komponenten aus Kunststoff zu geben. Anhand neuester Erkenntnisse aus Wissenschaft und industrieller Praxis sowie anhand konkreter Fallbeispiele werden die vielfältigen Möglichkeiten von optischen Komponenten aus Kunststoff aufgezeigt. Die Vortragsthemen bilden die komplette Prozesskette von der Materialauswahl über das Werkzeugdesign, die Maschinen- und Prozesstechnik, bis hin zur Messtechnik und Qualitätssicherung ab. Abgerundet wird das Vortragsprogramm durch die Besichtigung des IKV-Spritzgießtechnikums.

Die Fachtagung richtet sich an alle, die sich umfassend über die aktuellen Technologien und Trends der optischen Polymerbauteile und ihrer Anwendung informieren wollen. Die Veranstaltung bietet Entwicklern und Entscheidungsträgern in komprimierter Form die Möglichkeit, ihr Fachwissen auf den neuesten Stand zu bringen und es erfolgreich in ihrem Unternehmen einzusetzen. Die Referenten kommen u. a. aus den Firmen Evonik Röhm, Bayer MaterialScience, AWM Mold Tech, KraussMaffei, Arburg, Engel Austria und Philips.

Programm und Anmeldung:
Dipl.-Ing. Maximilian Schöngart
Tel. +49 (0) 241 80-96622
schoengart@ikv.rwth-aachen.de