19.04.2010

www.plasticker.de

IKV: Neue Verfahren zur Herstellung von Mikrobauteilen über flüssige Phasen

Forschergruppe 702 präsentiert aktuelle Ergebnisse
Die Werkstoffvielfalt und die verfahrenstechnischen Herausforderungen bei der Fertigung von Mikro-Präzisionsbauteilen erfordern eine eigens abgestimmte Prozesstechnologie. Das 2. Industriekolloquium der Forschergruppe 702 präsentiert hierfür am 24. Juni 2010 in Karlsruhe erneut aktuelle Ansätze.

Schwerpunkt der Veranstaltung sind Maschinen-, Werkzeug- und Prozessentwicklungen für neue Verfahren zur Herstellung von Mikrobauteilen über flüssige Phasen. Die Vorträge demonstrieren die stetige Weiterentwicklung der Technologien aus Forschungs- und Anwendersicht. Themen sind unter anderem das Mikrospritzgießen, Werkzeug- und Maschinentechnik für das Mikro-Spritzgießen sowie Mikro-Formgebungsverfahren für Metalle.

Das Industriekolloquium richtet sich vor allem an Anwender, Verarbeiter und Wissenschaftler, die im Bereich der Mikrotechnik und des Spritzgießens arbeiten und ihr Prozess- und Werkstoffverständnis aufbauen und vertiefen wollen. Das aktuelle Programm finden Sie in Kürze unter www.forschergruppe-mikro.de und auch unter www.ikv-aachen.de/veranstaltungen.

Veranstaltungsort:
Karlsruher Institut für Technologie
KIT Campus Nord (INT Besprechungsraum)
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Kontakt und Anmeldung:
Dipl.-Ing. Thomas Kamps
Tel. +49 (0) 241 80-96622
kamps@ikv.rwth-aachen.de