25.02.2013

www.plasticker.de

IK: 8. IK-Lebensmittelverpackungstagung im April in Bad Homburg

10.-11. April 2013, Bad Homburg

Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung werden Hersteller von Kunststoffverpackungen für Lebensmittel immer häufiger mit gesetzlichen Regelungen in anderen Ländern außerhalb der EU konfrontiert. Die komplexe Konformitätsarbeit im internationalen Kontext stellt sie dabei vor große Herausforderungen. Ein weiterer Trend ist die wachsende Erwartung der Verbraucher in Hinblick auf größtmögliche Sicherheit der Verpackungen. Vor diesem Hintergrund ist der ständige Weiterbildungsbedarf in der Branche immens.

Die IK Industrievereinigung Kunststoffverpackungen e.V. veranstaltet am 10. und 11. April 2013 bereits zum achten Mal ihre zentrale Tagung zu Lebensmittelverpackungen. Den Teilnehmern werden dabei Informationen über neue gesetzliche Anforderungen sowie zu Strategien der Industrie zu deren Umsetzung in die Praxis geboten.

Referate zu aktuellen Themen von kompetenten und erfahrenen Fachleuten aus der gesamten Lieferkette, von Forschungsinstituten sowie aus Behörden sind angekündigt. Ergänzend geben praxisnah ausgerichtete Workshops Anregungen zur Umsetzung im betrieblichen Alltag und bieten die Gelegenheit zum Austausch mit Experten.

Zu Zielgruppen der Tagung zählen neben Geschäftsführern, Qualitätsmanagementverantwortliche, Vertriebs- und Bereichsleiter sowie weitere Führungskräfte aus der Verpackungs- und Lebensmittelindustrie.

Die Tagungsgebühr beträgt für IK-Mitglieder 645,- Euro, für Nichtmitglieder 965,- Euro (jeweils zzgl. MWSt.). Jeder weitere Teilnehmer eines Unternehmens erhält einen Preisnachlass von 100,- Euro.

Weitere Infos zur Tagung und Online-Anmeldeformular
Nähere Informationen zur Tagung und ein Online-Anmeldeformular finden sich unter www.kunststoffverpackungen.de in der Rubrik Veranstaltungen.