04.06.2013

www.plasticker.de

INEOS Barex: Übernahme des Polyacrylnitril-Geschäfts von Mitsui Chemicals

Die INEOS Barex AG (Rolle/Schweiz) hat mit Mitsui Chemicals (Tokio/Japan) eine verbindliche Vereinbarung über den Erwerb deren Polyacrylnitril (PAN) Geschäfte getroffen, teilt das Unternehmen mit. Die Vereinbarung soll demnach die langfristige Versorgung der asiatischen Mitsui-Kunden mit PAN-Rohstoffen und -Folien (Zexlon) sichern und wird voraussichtlich am 1. August 2013 abgeschlossen sein. Der Wert der Transaktion wurde nicht bekannt gegeben.

PAN wird von Mitsui Chemicals in Nagoya (Japan) hergestellt. Zu den Folien- und Plattenanwendungen zählen pharmazeutische und medizintechnische Verpackungen für die Region Asien-Pazifik.

Nach Abschluss der Transaktion soll Ineos, ein vorwiegend auf dem europäischen und amerikanischen Markt aktiver Anbieter von Polyacrylnitril-Copolymeren (Markenname Barex), sofort den Vertrieb und das Marketing für alle PAN-Rohstoffe und Zexlon-Folien übernehmen und dabei eng mit den asiatischen Anwendern zusammenarbeiten.

Ineos Barex AG will den weiteren Angaben zufolge die Investition in das Barex-Geschäft fortsetzen, um die wachsenden Bedürfnisse neuer Märkte für Verpackungen in der Pharma-, Medizin-, Kosmetik- und Körperpflegeindustrie erfüllen zu können. Barex ist ein spezielles Acrylnitril-Methylacrylat-Copolymer, das die US-Pharmacopoeia und die FDA-Freigabe für medizinische und pharmazeutische Verpackungen erfüllt. Aus Barex können mit Standardmaschinen Folien, Flaschen und Platten hergestellt werden.


Weitere News im plasticker