15.09.2010

www.gupta-verlag.de/polyurethane

IPL: Schläuche und Verbindungssysteme für anspruchsvolle Förderanwendungen

Dabei konzentriert sich IPL auf drei Anwendungsbereiche.
Das Unternehmen stellt Schläuche in leichten bis schweren Ausführungen mit Wandstärken bis 3 mm und antistatischen Eigenschaften, für abrasive Anwendungen von der Granulatförderung, über die Förderung von Sägemehl und Pellets, bis hin zur Straßenreinigung, her.Für den Pharma- und Biotechnologiesektor hat das Unternehmen Schläuche gemäß USP-Klasse VI, FDA- und EU-Richtlinien im Programm. Diese eignen sich zur Förderung pharmazeutischer Substanzen sowie von Lebensmitteln.Darüber hinaus stellt IPL zum Absaugen von heißem Rauch und Dämpfen in der chemischen Industrie, Abgasen in der Automobil- und Kunststoffindustrie sowie für die industrielle Ventilation hochtemperaturbeständige Schläuche her.IPL wird auf der Messe zudem das wiederverwendbare Safeflex-Verbindungssystem für die Pharmaindustrie und das universelle Safe­lock-Anschlusssystem vorstellen. Safeflex sind Armaturen aus Edelstahl, die genau dieselbe Leistung wie verpresste Armaturen ergeben. Der Vorteil ist ihre Wiederverwendbarkeit. Mit ihrem Safe Retention System (SRS) ist der Anschlusspunkt zwischen Schlauch und Armatur vollkommen integriert. So können Verstopfungen und Schmutzansammlungen vermieden werden. Safelock ist ein Anschlusssystem, das für außen gewellte Schläuche geeignet ist, ohne spezifische Gewinde fertigen zu müssen. Das patentierte "Lock"-System befestigt das innere Verbindungsstück mit den Backen und bietet Sicherheit und schnelle Montage.

www.gupta-verlag.de/polyurethane