20.11.2013

www.gupta-verlag.de/polyurethane

IPL weiht neue Produktionsstätte in Österreich ein

Die Kapazität des neuen Werks beläuft sich anfänglich auf 389 t/a und wird nach Abschluss der Entwicklungsphase Ende Juni 2015 bei 1 015 t/a liegen. Am neuen Standort sollen hauptsächlich Schläuche aus Silikonkautschuk, Fluoropolymeren und Biokunststoffen für die pharmazeutische und die Lebensmittelindustrie hergestellt werden. Laut IPL stellt diese Investition einen neuen Schritt ihres Internationalisierungsprozesses dar, zielt auf besseren Service für ihren wachsenden Life-Geschäftsbereich ab und ist außerdem ein klares Zeichen für die Ausrichtung an Kundenerfordernissen.

www.gupta-verlag.de/polyurethane