24.04.2012

www.plasticker.de

Illig: Thermoformspezialist mit "Dairy Technology Award 2012" ausgezeichnet

Im Rahmen der diesjährigen Anuga FoodTec in Köln wurde der Thermoformspezialist Illig am 28. März 2012 mit dem "Dairy Technology Award 2012" (Molkereitechnik-Preis 2012) ausgezeichnet. Der von den Fachzeitschriften Molkerei-Industrie und IDM International Dairy Magazine sowie dem Verein der Ahlemer Ingenieure gestiftete Preis würdigt die erfolgreiche Umsetzung technischer Innovationen in der Molkerei- und Lebensmittelindustrie. Illig hat diese Auszeichnung den Angaben zufolge für die Entwicklung der so genannten Open-Mold-Technologie erhalten, mit der sich erstmals serienreif Behälter mit ausgeprägten Hinterschneidungen in der Kontur durch Thermoformen herstellen lassen. Bislang dem Spritzgießen und Blasformen vorbehalten, entstehen mit dem Hinterschnitt-Thermoformen beispielsweise markant designte Becher für Joghurt, Marmelade, Brotaufstrich oder Pudding bis hin zu Behältern für Säfte, isotonische Getränke oder Trinkjoghurt - und das mit dem zusätzlichen Vorteil der Materialeinsparung unter Beibehaltung der geforderten Stabilität der Verpackung. Umgesetzt ist diese Technologie in der Form- und Stanzmaschine vom Typ BF 70. Sie baut konzeptionell auf die langjährige Erfahrung von Illig mit Becherform- und Molkereimaschinen auf und eignet sich für die direkte Verkettung mit Füll- und Schließmaschinen.

Für den Dairy Technology Award, der alle drei Jahre verliehen wird, hatten diesmal wieder viele Unternehmen ihre Neu- und Weiterentwicklungen eingereicht. Davon zeichnete die Jury, besetzt mit renommierten Fachleuten der Lebensmittelbranche, vier Entwicklungen bei der offiziellen Prämierungsveranstaltung auf der Anuga FoodTec mit jeweils einer Urkunde aus. Die Entwicklung von Illig wurde zusätzlich durch Verleihen der "Dairy-Technology-Award-Trophäe" besonders herausgehoben. Prämierungsfähig sind laut Ausschreibung "Verfahren, Anlagenteile oder komplette Produktionseinheiten bzw. relevante Problemlösungen, die für die gesamte Branche deutlich erkennbare Vorteile beinhalten bzw. einen technologischen Vorteil bedeuten."

Der gravierende Vorteil der mit der Hinterschnitt-Technik von Illig hergestellten Produkte betrifft - zusätzlich zur Gestaltungsvielfalt - insbesondere das Formteilgewicht: Im Vergleich zum Spritzgießen oder Blasformen wiegen die thermogeformten Verpackungen - je nach Anwendung - bis zu 40 Prozent weniger. Bei der heute angestrebten Ressourcenschonung und Kostenreduktion ist dies ein enormer wirtschaftlicher Vorteil, zusätzlich kombiniert mit markantem Verpackungsdesign für spontane Wiedererkennung im Verkaufsregal. Auch mit der deutlichen Gewichtseinsparung wird die für die jeweilige Anwendung geforderte Steifigkeit und Stabilität (Top Load) der Verpackung durch reproduzierbar beherrschte Prozessführung beim Thermoformen zuverlässig eingehalten.

Um Formteile mit Hinterschnitt im Ziehverfahren herzustellen, hat die Formstation des Thermoformers BF 70 ein geteiltes Werkzeugunterteil mit beweglichen Segmenten. Gleichzeitig ist der Formungsablauf so gestaltet, dass selbst bei einer kleinen Ausgangsfläche eine große Ziehtiefe mit gleichmäßiger Wanddickenverteilung erreicht wird. Die Maschine ist komplett aus Edelstahl gefertigt, um sie direkt in eine verkettete Füll- und Schließanlage einzubinden. Dazu ist die Leistung der BF 70 mit ihrer hohen Taktzahl auf die heute eingesetzten FS-Linien abgestimmt; das Formen der Ziehteile mit steriler Luft ist ebenfalls möglich.

Der Thermoformer BF 70 arbeitet mit Bereitstellung der Folie als Rollenware. Wie beim Thermoformen Standard, wird die auf Umformtemperatur erwärmte Folie in der Formstation tiefgezogen, anschließend werden die Formteile in der Stanzstation mit Bandstahlschnitten aus dem Formband getrennt. Verarbeiten lassen sich alle als Verpackungsmaterial für Lebensmittel eingesetzten Kunststoffe.

Über Illig
Illig gilt als ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungsanlagen und Werkzeugen zum Thermoformen von Kunststoffen und von Lösungen für die Verpackungsindustrie. Das Leistungsspektrum umfasst Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme komplexer Fertigungslinien und Einzelkomponenten. Mit eigenen Niederlassungen und Vertretungen in über 80 Ländern ist Illig auf allen Märkten rund um den Erdball vor Ort präsent.