14.07.2015

www.plasticker.de

Indien: GAIL startet erste Anlagen im Gaschemiekomplex BCPL

In dem vom indischen Gaskonzern GAIL kontrollierten Gaschemiekomplex Brahmaputra Cracker and Polymer Limited (BCPL) wurden dieser Tage die ersten Anlagen in Betrieb genommen.

Laut Medienberichten handelt es sich dabei um eine Gasentschwefelungsanlage, eine Anlage zur Abtrennung von C2+-Kohlenwasserstoffen sowie eine Anlage zur Produktion von Polypropylen (PP). Technologielieferant für die Gasentschwefelung und C2+-Abtrennung war Engineers India (EIL), bei der PP-Produktion wird eine Technologie der deutschen CB&I-Tochter Lummus Novolen Technology genutzt. Die PP-Anlage verfügt über eine Jahreskapazität von 60.000 Tonnen.

Den Meldungen zufolge sollen innerhalb von zwei Monaten bei BCPL auch neue Anlagen zur Polyethylen-Produktion (HDPE und LLDPE) mit einer Gesamtkapazität von 220.000 Jahrestonnen in Betrieb genommen werden.

Der Gaschemiekomplex BCPL wird an einem Standort bei Dibrugarh im nordostindischen Bundesstaat Assam errichtet. Das Investitionsvolumen beläuft sich den aktuellen Meldungen zufolge mittlerweile auf insgesamt 92,85 Mrd. INR (1,33 Mrd. EUR). Die Grundsteinlegung erfolgte im Frühjahr 2007, die Kosten wurden zunächst nur mit 54,6 Mrd. INR (782 Mio. EUR) veranschlagt, der Produktionsbeginn war ursprünglich bereits im April 2012 geplant.

Der Staatskonzern GAIL kontrolliert mit 70% die Mehrheitsanteile an Brahmaputra Cracker and Polymer Limited, mit jeweils 10% sind zudem die Unternehmen Oil India und Numaligarh Refinery sowie die Regierung des Bundesstaates Assam beteiligt.

Weitere Informationen:
www.bcplonline.co.in, ww.gail.nic.in, www.oil-india.com, www.nrl.co.in

Weitere News im plasticker