15.04.2014

www.plasticker.de

Indien: Lubrizol baut Werk für PVC-C in Dahej

Das US-amerikanische Chemieunternehmen Lubrizol hat in Dahej im westindischen Bundesstaat Gujarat den Grundstein für ein neues Werk zur Produktion von chloriertem PVC (PVC-C) gelegt.

Laut Pressemitteilung entstehen die Anlagen im Chemiepark der staatlichen Gujarat Industrial Development Corporation (GIDC). Vorgesehen ist eine Produktionskapazität von jährlich rund 55.000 Tonnen PVC-C für die Verarbeitung zu Werkstoffen der Marke TempRite. Mit der Inbetriebnahme der Anlagen wird im ersten Quartal kommenden Jahres gerechnet. Lubrizol will vom neuen Standort in der Hafenstadt Dahej den wachsenden indischen Markt bedienen sowie Abnehmer in Südasien, im Nahen Osten und in Ostafrika beliefern.

Die Investitionen in das Werk werden sich der Aussendung zufolge auf mehr als 50 Mio. USD summieren. Das Projekt ist dabei Bestandteil eines insgesamt bis zu 400 Mio. USD schweren Investitionsprogramms von Lubrizol zum Ausbau der Produktionskapazitäten weltweit.

Lubrizol hat ihre Zentrale in Wickliffe im US-Bundesstaat Ohio und beschäftigt weltweit insgesamt rund 7.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2012 erreichte der Umsatz des von der Investmentgesellschaft Berkshire Hathaway kontrollierten Unternehmens rund 6,1 Mrd. USD.

Weitere News im plasticker