24.03.2015

www.plasticker.de

Indorama: Übernahme des PET-Produzenten Bangkok Polyester und des kanadischen PTA-Herstellers CEPSA Chimie Montréal

Die thailändische Kunststoffkonzern Indorama Ventures (IVL) verstärkt sich mit weiteren Übernahmen in Thailand und Kanada.

Laut Pressemitteilung vereinbarte der Konzern Ende vergangener Woche mit dem Unternehmen Bangkok Cable Company die Übernahme von 94,91 Prozent der Anteile am thailändischen PET-Produzenten Bangkok Polyester (BPC). Zum finanziellen Volumen des Deals machte IVL keine Angaben, der Abschluss der Transaktion ist im zweiten Quartal dieses Jahres geplant.

Bangkok Polyester verfügt in der südöstlich von Bangkok gelegenen Provinz Rayong über Produktionsanlagen mit einer Jahreskapazität von 105.000 PET für die Verarbeitung zu Verpackungsmitteln für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie.

Übernahme des kanadischen PTA-Herstellers CEPSA Chimie Montréal
Darüber hinaus informiert Indorama Ventures in einer weiteren Aussendung über den Erwerb von 100 Prozent der Anteile an dem kanadischen PTA-Hersteller CEPSA Chimie Montréal. Zu Einzelheiten der Transaktion liegen ebenfalls keine Angaben vor, auch hier wird mit dem Closing im zweiten Quartal gerechnet.

CEPSA Chimie Montréal ist der einzige Hersteller des PET-Ausgangsstoffs Terephthalsäure (PTA) in Kanada und verfügt am Standort Montréal über Anlagen mit einer Kapazität von 600.000 Tonnen PTA im Jahr. Das Unternehmen wurde bislang von dem spanischen Öl- und Chemiekonzern CEPSA und der zur kanadischen Investissement Québec gehörenden IQ Chimie kontrolliert.

Indorama Ventures gehört zu den weltweit führenden Produzenten von Polyester, PET und PTA und erreicht mit rund 13.000 Mitarbeitern an 46 Standorten einen Jahresumsatz von etwa 7,5 Mrd. USD.

Weitere Informationen:
www.indoramaventures.com, ww.bpc.co.th, www.cepsa.com, www.investquebec.com

Weitere News im plasticker