22/03/2012

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ineos: Cumol- und EPS-Produktion in Marl soll weitergehen

Auch nach der geplanten Schließung der Styrol-Anlage in Marl sowie der nachgelagerten Polystyrol-Linien will Ineos (Rolle / Schweiz; www.ineos.com) die beiden übrigen Produktionen in Marl weiter betreiben. Dabei handelt es sich nach Angaben einer Sprecherin um eine Cumol-Linie sowie eine EPS-Erzeugung. Letztere wurde bisher mit eigenem Styrol versorgt, diese Aufgabe dürfte in Zukunft entweder Joint Venture-Partner BASF (Ludwigshafen; www.basf.de) oder Shell Chemicals (London / UK; www.shellchemicals.com) aus Moerdijk übernehmen.

Ob es auch zu einer Konsolidierung der vier EPS-Anlagen von Ineos Styrenics kommen wird, ist nicht klar. Ineos selbst kommentierte die Frage nicht. Kolportiert wird aus unternehmensnahen Kreisen allerdings ein "vorläufiger" Weiterbetrieb der Linie in Marl. Das Unternehmen betreibt außer dieser Anlage drei weitere Linien in Breda (Niederlande), Ribecourt und Wingles (beide Frankreich).

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...