11.01.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ineos: Force Majeure für PE-LLD gemeldet

Am britischen Raffinerie-Standort Grangemouth hat Ineos (Lyndhurst / Großbritannien; www.ineos.com) derzeit erhebliche Probleme mit der Swing-Anlage für die Produktion von PE-HD und PE-LLD. Bereits seit den Weihnachtsfeiertagen macht die kalte Witterung der Linie mit einer Kapazität von 320.000 jato zu schaffen. Ineos Olefins & Polymers Europe meldete in der Folge am Nachmittag des 8. Januar 2010 Force Majeure für PE-LLD (C6), wie Ineos-Sprecher Richard Longden auf KI-Anfrage erklärte.


Britischen Informationen zufolge musste einer der Reaktoren geöffnet werden, ein Wiederanfahren in kurzer Zeit kann deshalb als unwahrscheinlich erachtetet werden. Ineos selbst rechnet mit einem zweiwöchigen Stillstand. Man wolle den Kunden helfen, alternative Quellen für das Material zu finden, heißt es in der Mitteilung.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...