23.09.2015

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ineos: Neue Zentrale für Olefingeschäft in Grangemouth

Im schottischen Petrochemie-Komplex Grangemouth hat Ineos (Rolle / Schweiz; www.ineos.com) einige alte Anlagen von Ineos Olefins and Polymers abgerissen, um Platz für eine neue Zentrale des Olefin- und Polymergeschäfts zu schaffen. Die Investitionskosten betragen 20 Mio GBP (27,5 Mio EUR), im September 2016 soll der Neubau fertig sein.

Unlängst äußerte Ineos-Chef Jim Ratcliffe in einem Interview, dass er sich auch eine Rückkehr der Konzernzentrale nach Großbritannien vorstellen könne, sofern das Land - gegebenenfalls auch außerhalb der EU - das umstrittene Fracking genehmige. Ineos hatte die Zentrale erst im Jahr 2010 aus steuerlichen Gründen von England in die Schweiz umgesiedelt.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...