22.01.2010

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ineos Nitriles: Force Majeure für Acrylnitril aus Köln

Wegen eines Engpasses beim Vorprodukt Propylen hat der Bereich "Nitriles" von Ineos (Lyndhurst / Großbritannien; www.ineos.com) am 11. Januar 2010 Force Majeure für Acrylnitril aus Köln erklärt. Wie Ineos-Sprecher Richard Longden auf Anfrage von KI bestätigte, ist die Maßnahme eine Spätfolge der Cracker-Abschaltung vom 10. Dezember 2009 durch Ineos Olefins & Polymers Europe. Bisher habe die verfügbare Propylenmenge zur Befriedigung der aktuellen Nachfrage ausgereicht, so Longden. Das ist jetzt offenbar nicht mehr der Fall. Wann der FM-Zustand wieder aufgehoben werden kann, ist noch unklar.


Acrylnitril ist wichtiger Bestandteil von Acryl-Copolymeren wie ABS und SAN. Eine verengende Auswirkung der Force Majeure-Erklärung auf diese Materialien ist deshalb zu erwarten.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...