12.05.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Ineos/Solvay: EU genehmigt PVC-JV mit Auflagen

Die Europäische Kommission hat das geplante PVC-Joint Venture von Ineos (Rolle / Schweiz; www.ineos.com) und Solvay (Brüssel / Belgien; www.solvay.com) unter Auflagen genehmigt. Das hat die EU am 8. Mai 2014 mitgeteilt. Vor dem Zusammenschluss abgegeben werden müssen unter anderem Vorproduktanlagen in Tessenderlo, Runcorn und Wilhelmshaven sowie die PVC-Produktionen in Wilhelmshaven, Mazingarbe und Beek. Die geplante Transaktion darf erst dann vollzogen werden, wenn ,,eine verbindliche Verkaufsvereinbarung mit einem geeigneten, von der Kommission gebilligten Käufer geschlossen worden ist", so die EU.

Das neue JV würde 10 europäische PVC-Standorte betreiben. Es verfügt dann über etwas mehr als ein Viertel der Kapazität in Gesamteuropa einschließlich des europäischen Teils von Russland. Die beiden Partner erwarten die Durchführung der Transaktion im vierten Quartal 2014.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...