10.05.2011

www.plasticker.de

Instron: Neue Materialprüfsoftware erhöht Effizienz bei der Konzeption, Durchführung und Auswertung von Versuchen

Mit Bluehill® 3 präsentiert Instron die aktualisierte und erweiterte Version seiner Software zur Messung, Prüfsteuerung und Berichtserstellung bei der Bestimmung mechanischer Eigenschaften von Werkstoffen, Strukturen und Bauteilen. Das neu geschnürte Softwarepaket, das mit den Prüfsystemen der Serien 3300, 5500 und 5900 von Instron kompatibel ist, bietet jetzt eine noch größere Zahl maßgeschneiderter Lösungen für eine Vielzahl international genormter und anwendungsspezifisch entwickelter Einzel- und Serienprüfungen in der Forschung und Lehre sowie in der industriellen Entwicklung und Qualitätssicherung. Dazu enthält die Bluehill® 3 Materialprüfsoftware komplett programmierte Anwendungsmodule für spezifische Einsatzbereiche wie Metalle, Kunststoffe, Elastomere, Textilien, Verbundwerkstoffe und Klebstoffe sowie für biomedizinische Materialien und medizintechnische Geräte, einschließlich begleitender Dokumentationen zu den zugehörigen Prüfnormen. Zusätzlich bietet Instron das neue Softwarepaket Universitäten und anderen Bildungseinrichtungen als Schulungsversion an, die über 50 gängige Prüfabläufe und Messungen simuliert.

Die Möglichkeit, Standard- oder individuell konfigurierte Prüfabläufe direkt vom Desktop aus abzurufen und dann per Maus oder Tastatur zu starten, erhöht die Effizienz im Prüflabor. Neu ist der integrierte Expression Builder zum Programmieren benutzerdefinierter Ausdrücke und Gleichungen für Berechnungen und komplexe Auswertungen auf Basis der gewonnenen Messwerte. Zur Steigerung der Genauigkeit und Reproduzierbarkeit von Prüfergebnissen im Laboralltag kann Bluehill® 3 selbsttätig die Kraftmessdose und den Dehnungsaufnehmer identifizieren, die für die aktuelle Messung verwendet werden, um dann die Kompatibilität mit der vorgesehenen Prüfmethode zu verifizieren. Während der Prüfer die Ergebnisse der Messung in Echtzeit verfolgen kann, ermöglicht die Software nach Abschluss der Prüfung das Verfassen umfangreicher Berichte, die unter anderem Diagramme, Fotos und Logos beinhalten können und in Form von Word-, PDF- oder HTML-Dateien direkt in andere Programme integrierbar sind.

Völlig neu konzipiert wurde das in Bluehill® 3 aktivierbare Hilfesystem, das den Anwender mit Tipps bei der Bearbeitung und Erstellung von Prüfmethoden sowie weiterführenden Berechnungen und Ergebnisdarstellungen unterstützt. Ergänzend enthält das Hilfesystem Beispiele für häufig durchgeführte Auswertungen. Im Bluehill® 3 User Community Blog schließlich finden Anwender Tipps und Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie die Möglichkeit, eigene Fragen zu stellen.