11.11.2014

www.gupta-verlag.de/kautschuk

International Injection Moulding Conference (IIMC)

[image_0]Schwerpunkte der Konferenz sind Spritzgießtechnologien und deren Verfahrenskombinationen im Automotive-Sektor. Dort ist unter anderem die Reduzierung von Schadstoffemissionen eines der vorherrschenden Entwicklungsziele. Deshalb thematisiert die IKV-Konferenz u. a. zwei Schlüsseltechnologien: das Spritzgießen optischer Komponenten für Beleuchtungsanwendungen und zweitens Verfahrenskombinationen mit der Möglichkeit der Funktionsintegration. Beide Themenkomplexe zeigen aktuelle Entwicklungen im Kunststoff-Leichtbau. Das Spritzgießen optischer Komponenten bietet eine große Designfreiheit und damit die Möglichkeit, neue Formen von Scheinwerfern und Linsen aus Kunststoff herzustellen und - auch schwereres - Glas zu substituieren. Dabei sind die Anforderungen an die Präzision des Prozesses, der Maschinen- und Werkzeugtechnik hoch. Bei den Verfahrenskombinationen liegt die Herausforderung darin, das Leichtbaupotenzial des Werkstoffs Kunststoff mit den hohen mechanischen Festigkeiten verstärkender Materialien und Strukturen sowie der hochautomatisierten Spritzgießprozessführung zu kombinieren. Die Konferenz richtet sich an nationale und internationale Führungskräfte. Angesprochen werden insbesondere Ingenieurinnen und Ingenieure, die in der Bauteilentwicklung, in der Bauteil- und Werkzeugkonstruktion sowie in der Anwendungstechnik, Produktions- und Qualitätssicherung tätig sind. Die Referenten kommen aus den Unternehmen KraussMaffei, Lanxess, Momentive Performance Materials, Osram, Voss Automotive, alle Deutschland, sowie von Engel Austria, Österreich, Groupe Plastivaloire, Frankreich, Sumitomo Heavy Industries, Japan, und Trexel, USA. Ein Beitrag zu Innovationen in der Automobil-Serienproduktion ist bei der BMW AG angefragt. Die wissenschaftliche Seite wird vertreten durch Referenten des Instituts für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen, der Hochschule Pforzheim und des IKV. Die Konferenzsprache ist Englisch. Programm: Dienstag, 2. Dezember 2014 9.00 - Welcome, Prof. Dr. Christian Hopmann, Institute of Plastics Processing at RWTH Aachen University9.15 - Current trends in automotive engineering - opportunities for plastics applications, Dr. Peter Urban, Institute of Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University10.00 - Novelties and the force of habit - What does it take to make new mobility tools attractive?, Prof. Lutz Fügener, Hochschule Pforzheim University, Pforzheim11.15 - Current trends and technological developments in injection moulding, Prof. Dr. Christian Hopmann, Institute of Plastics Processing at RWTH Aachen University12.00 - i3 Thermoplastic Exterior - Development and Production, Dr. Thomas Wolff, BMW AG13.45 - Flow Front Control - a new concept for high precision injection moulding, Dr. Toru Hirata, Sumitomo Heavy Industries, Ltd., Kanagawa (Japan)14.30 - Advances in polymer injection molding with new measuring methods, control solutions and process technologies, Prof. Dr. Georg Steinbichler, Engel Austria GmbH, Schwertberg (Austria)15.15 - 17.30 - Research live at the IKV injection moulding and fibre reinforced plastics pilot plants and the ika pilot plant18.30 - Social programme and conference dinner Mittwoch, 3. Dezember 2014 9.00 - Welcome, Dr. Hans Wobbe, Institute of Plastics Processing at RWTH Aachen9.10 - Development and production of lighting products and solutions, Florian Petzold, Osram GmbH, Munich9.40 - Highly transparent LSR for optical components - an enabler for future lighting concepts, Heiko Bayerl, Momentive Performance Materials GmbH, Leverkusen10.40 - Application specific part dimensioning - advanced simulation tools linking moulding process and part properties, Pascal Brandt, Institute of Plastics Processing at RWTH Aachen University11.10 - Combining different processing technologies to produce enhanced polymeric material lightweighting characteristic, Steve Braig, Trexel Inc., Wilmington (USA)11.40 - Polymer challenges in automotive exhaust aftertreatment: high-temperature fluid Management in SCR (Selective Catalytic Reaction) systems, Dr. Reinhard Plietsch, Voss Automotive GmbH, Wipperfürth13.15 - Empirical results of the processing of hollow glass spheres with physical foaming, Dominique Manceau, Groupe Plastivaloire, Langeais (France)13.45 - New lightweight design strategies empowered by injection moulding, Dr. Mathias Weber, Institute of Plastics Processing at RWTH Aachen University14.45 - Mass production of thermoplastic composite hybrids: one shot moulding using Tepex today and RIM-PA6 tomorrow, Jürgen Knaup, Lanxess Deutschland GmbH, Dormagen15.15 - Mechanical engineering fundamentals for combination technologies, Martin Würtele, KraussMaffei Technologies GmbH, Munich15.45 - Panel discussion16.15 - Concluding remarks and farewell, Dr. Hans Wobbe, Institute of Plastics Processing at RWTH Aachen University Kontakt: Institut für Kunststoffverarbeitung (IKV) in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen
Sigrid Hillebrand
Tel. 0241 80-93836
Fax 0241 80-92660
E-Mail hillebrand@ikv.rwth-aachen.de
Internet www.iimc-aachen.com

www.gupta-verlag.de/kautschuk