01.04.2014

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Invista: Baubeginn für PA 6.6-Standort in China

Am 26. März hat der Polymer- und Faserproduzent Invista (Wichita, Kansas / USA; www.invista.com) im "Shanghai Chemical Industry Park" (SCIP) den Grundstein für einen integrierten PA 6.6-Fertigungsstandort gelegt. Vor gut einem Jahr bereits erhielt das Tochterunternehmen von Koch Industries die umweltrechtliche Genehmigung zum Bau von Anlagen für die Produktion der Zwischenprodukte Hexamethylendiamin (HMD) und Adiponitril (ADN) sowie die Weiterverarbeitung zu PA 6.6-Polymeren.

In Betrieb gehen sollen die Anlagen nun im Jahr 2015. Angaben zum Starttermin der ebenfalls vorgesehenen Anlage für ADN machte das US-Unternehmen nicht.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...