25.10.2011

KI - Branchen-Ticker im KunststoffWeb

Invista: Eintritt in den europäischen PA-Compoundmarkt

Der Übernehmer des ehemaligen "Nylon"-Geschäfts von DuPont und damit weltweit größte Produzent von PA 6.6, Invista (Wichita, Kansas / USA; www.invista.com), hat zur "Fakuma 2011" Mitte Oktober den vor zwei Jahren angekündigten Eintritt in den europäischen Compound-Markt offiziell vollzogen. Unter der Marke "Torzen" bietet Invista ab sofort eine Palette von Werkstoffen auf PA 6.6-Basis in Europa an. Wesentlicher Zielmarkt für die temperaturresistenten Materialien ist das Motorraum-Segment in der Automobilindustrie.

Vorerst werden die Werkstoffe von zertifizerten Lohncompoundeuren hergestellt. Invista plant aber auf Dauer die Eigenfertigung der Materialien.

Weitere Nachrichten im KunststoffWeb...